Anzeige

Frühling in Waldperlach, Teil 76

Ein Baumgesicht
Mittwoch, 12.5.2010: 14°C, bewölkt, teilweise Regen. Vor ein paar Jahren bekam meine Mutter vom Weltbild Verlag ein „Baumgesicht“ geschenkt. Ein Frosch. Ich hab das Teil dann an einen Apfelbaum geschraubt, halte es für die Parodie auf einen Gartenzwerg, und finde es so daneben, dass es schon wieder cool ist.

Ein paar Wochen nachdem ich es montiert hatte, fehlte plötzlich ein Auge. Heruntergefallen? Ich hab die Wiese abgesucht, aber da war es nicht. Ein Rätsel, für das ich auf Anhieb keine Lösung fand. Dafür fanden wir im Herbst ein Nusslager in einem Blumenbeet, vermutlich von einem Eichhorn angelegt. Und darin lag auch das Froschauge!

Also hatte ein Eichhorn Teile des Frosches für Nüsse gehalten, abgepflückt, versteckt und vermutlich vergessen. Und seitdem läuft das jedes Jahr so. Letzte Woche waren das linke Auge und der linke Vorderfuß verschwunden. Ich hab danach gesucht, aber nichts gefunden. Und gestern hat meine Schwester dann beide Teile in einem typischen Eichhornversteck gefunden.

Jetzt bin ich schon gespannt, welches Teil das Eichhorn als nächstes abmontiert…
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.