Anzeige

Dem Raum mehr Licht geben

Die Kerze aus 2015 soll weiter Leuchten
München: Marienplatz | .

Dem Raum mehr Licht geben

27.12.2017(c)Obermaier Brigitte
2017/384 Kurzgeschichte

Der König, der zwei Söhne hatte.
Den Nachfolger, beide Söhne, wollte der König heranziehen.
Das Silberstück, es waren derer fünf, sollte entscheiden.
Die Halle mit etwas füllen, dafür bekamen sie das Geld.

Das ausgepresste Zuckerrohr war eigentlich nutzlos.
Der ältere Sohn beschloss die Halle mit dem ausgepressten Zuckerrohr zu füllen.
Die fünf Silberstücke gab er dem Aufseher, als Bezahlung.
Der ältere Sohn war stolz und sprach: „Vater ich habe mein Soll erfüllt. Bestelle mich zum Nachfolger.

Der Vater sprach: „Der Tag ist noch nicht zu Ende.“
Der jüngere Sohn, entfernte das ausgepressten Zuckerrohr und stellte eine Kerze in die Mitte des Raumes.
Der Kerzen erhellte den ganzen Raum und der Schein ging bis in die Ecken hinein.
Der jüngere Sohn, wurde vom Vater gelobt.
Der jüngere Sohn, hatte kein Geld ausgegeben, aber den Raum wunschgemäss gefüllt.
Das Licht, braucht der Mensch zum Leben.
Die Werbung kostet Geld, nicht werben Kunden, aber der Wunsch des Königs war den Raum zu füllen.
Die Werbung zeigt uns Wichtiges und leider viel Unnützes.
Das Schnäppchen kann nicht immer deinen Wunsch erfüllen.

Der Advent ist das beste Beispiel für das erleuchten vom  Licht.
Die Menschen suchen das Licht und zünden dafür eine Kerze an.
Das Licht in die Welt bringen.
Die Vorbereitung auf das Kommen, bei dem das Licht uns helfen kann.
Die dunklen Seiten in unserer Welt erhellen.

Das Licht besiegt die Dunkelheit.
Lass uns eine Kerze anzünden.
Gebt das Licht weiter.

Ich hoffe ihr hattet eine Lichtreiche Adventszeit
Eine Lichterfüllten Heiligen Abend
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
16.410
Fred Hampel aus Fronhausen | 29.12.2017 | 12:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.