Anzeige

Nach Kristen Stewart: Robert Pattinson soll Batman werden

Es kann gut möglich sein, dass Twilight-Star Robert Pattinson der neue "Batman" wird. (Foto: ©JMVMFAMOUS)

Der beliebte Superheld “Batman” soll einen neuen Film bekommen. Und nicht nur der Film ist neu, sondern auch der Schauspieler der den super reichen Bruce Wayne verkörpert. Dieser soll nämlich niemand geringeres als der Ex von Kristen Stewart und Twilight-Star Robert Pattinson sein.

Es ist wohl eine echte Überraschung: Twilight-Schauspieler Robert Pattinson könnte im kommenden “Batman”-Film von Matt Reeves die Hauptrolle als Bruce Wayne verkörpern. Der Film “The Batman” ist ein weiteres Solo-Abenteuer des "Dark Knight". Es heißt, dass neben dem Verflossenen von Kristen Stewart auch Armie Hammer, Nicholas Hoult und Aaron Taylor-Johnson auf der Kandidaten-Liste von Reeves stehen. Matt Reeves hat sogar große Pläne für den neuen Film, so hat er das Drehbuch neu geschrieben und übernimmt zusätzlich auch die Regie der geplanten Trilogie. Voraussichtlich kommt der Film 2021 in die Kinos. Bekannt ist Reeves durch die Neuauflage der “Planet der Affen”-Trilogie, die eine menge Erfolge einfahren konnte.

Fans sind mit dem neuen Batman nicht einverstanden

Nach dem eher mäßigem Erfolg von “Batman vs Superman” und “Justice League” gibt Warner Bros. Matt Reeves besonders viel Zeit das Drehbuch für “The Batman” zu schreiben. Und auch wenn noch nicht offiziell bestätigt ist, dass Robert Pattinson der neue Batman wird, hat er gute Chancen dazu. Denn der Filmemacher möchte besonders einen jüngeren Batman in Szene setzen. Jedoch gibt es viele Kritiker, die dem Ex-Kollegen von Kristen Stewart so gar nicht in dieser Rolle sehen können. So bezeichnen ihn manche Kommentare als “Glitter Batman” und sagen er sei “absolut die falsche Wahl”. Besonders durch seine Twilight Vergangenheit, wird Pattinson als falscher Schauspieler für die Rolle angesehen und Fans sind skeptisch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.