Anzeige

Meghan Markle: Irre Verschwörungstheorien zum Babybauch (Foto) 

Nach der Heirat von Prinz Harry und Meghan Markle wurde sie nicht nur in die königliche Familie aufgenommen, sondern auch schwanger. Nun befindet sie sich im sechsten Monat. Im Frühling soll das erste Kind der Herzogen von Sussex auf die Welt kommen.

Verschwörungstheorien gibt es schon ziemlich lange. Egal, ob es darum geht, dass 9/11 von der US-Regierung geplant war oder, dass die Erde eine flache Scheibe ist. Menschen lassen sich alles Mögliche einfallen um Ereignisse anders zu erzählen, als sie in Wahrheit sind. Und die Fans von Verschwörungstheorien glauben auch felsenfest an die Theorien. Sie sind überzeugt davon, dass sie die Wahrheit kennen und sind nahezu davon besessen. Auch über die britischen Royals gibt es zahlreiche Verschwörungstheorien. Beispielsweise sollen die Royals sogenannte Reptiloide sein. Das sind Zwitterwesen, die Mensch und Reptil sind. Sie sind auf der Erde, um eine neue Weltordnung zu erschaffen. Die aktuellste Verschwörungstheorie hat etwas mit der Herzogin Meghan Markle zu tun.

Fälscht Meghan Markle ihre Schwangerschaft?

Die neueste Verschwörungstheorie um die Royals handelt von Meghan Markles Schwangerschaft. Die Theoretiker sind überzeugt: Diese Schwangerschaft kann nicht echt sein. Doch was macht sie so sicher? Welche Beweise und Argumente haben sie? Mit dem Hashtag #moonbump wird auf Twitter wild diskutiert, ob die Herzogin von Sussex einen falschen Babybauch trägt. Moonbump ist eine Firma,die falsche Babybäuche herstellt. Die Argumentation: Die Form des Bauches verändert sich ständig. Mal ist Meghans Bauch groß und in der nächsten Woche schaut er auf Bildern wieder flach aus. Außerdem reiste sie für eine “Baby-Shower”, also eine Feier für die werdende Mutter, nach New York City. Verschwörungstheoretiker verstehen dabei nicht, wieso eine hochschwangere Frau noch so weit fliegt. Auf manchen Bildern schaut es so aus, als würde ihr Babybauch unnatürlich verrutschen. Für die Theoretiker ist das der Beweis, dass Meghan nicht schwanger sein kann. Wie wahrscheinlich ist es, dass diese Theorie stimmt? Spätestens nach der Geburt des ersten Kindes, wird die Welt erfahren, ob die Schwangerschaft gestellt war oder nicht. Aber vielleicht haben die Verschwörungstheoretiker ja recht. Es kann doch sein, dass Meghan Markle eigentlich ein Reptil ist und nicht schwanger ist, sondern das nur vortäuscht, um so menschlich wie möglich zu wirken. Ob sie jetzt aufgeflogen ist?

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.