Anzeige

"Der Bergdoktor" Staffel 14: Sorge um (SPOILER)

Fans der Serie sind daran gewöhnt, dass in Martin Grubers Leben die Dinge meistens nicht lange rund laufen. Allerdings befreit sich der Bergdoktor auch oft wieder selbst aus seinen Miseren. Aber ob er diesen Schicksalsschlag verkraften könnte, ist fraglich.

Im Großen und Ganzen endete die 13. Staffel der ZDF-Serie sehr versöhnlich. Immerhin konnte Martin Gruber (Hans Sigl) den Widersacher Gregor fürs Erste in die Flucht schlagen und sich mit Anne (Ines Lutz) versöhnen. Diese war nämlich trotz seiner Rettungsaktion böse auf den Bergdoktor gewesen, weil er Geldhilfe von seiner Ex-Freundin Franziska angenommen hatte. Martin machte Anne daraufhin mitten in ihrem Streit einen Heiratsantrag, auf den sie zunächst mit Unglaube und dann mit einem “Ja” reagierte.

Happy End?

Durch die Versöhnung des Paares während der Staffel hatte alles schon so perfekt gewirkt. Manchen hatten die Hoffnung auf ein glückliches Ende für die beiden bestimmt schon längst aufgegeben. Nach allem was zwischen Anne und Martin vorgefallen war, konnten sich die Fans auf neue Folgen voller Liebe und Zweisamkeit freuen. Aber das Staffelfinale mit einem Heiratsantrag als Höhepunkt scheint vielen zu schön, um wahr zu sein. Dementsprechend kamen seit der letzten Episode Spekulationen um einen möglichen Serientod auf, der ausgerechnet Anne ereilen sollte. In Anbetracht der Tatsache, dass noch keine Liebesbeziehung des Bergdoktors ein gutes Ende nahm, erscheint diese Theorie nicht sehr abwegig. Allerdings kann nur die 14. Staffel diese Frage wirklich beantworten und auf die müssen die Fans leider bis nächstes Jahr warten.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.