Anzeige

Schwimmen: Linda Müller Vizemeisterin im 100 und 200m Brustschwimmen

Trainer Peter Klotz, Hanna Benenson,Dominik Plamper und Linda Müller
Bei den Hess. Jahrgangsmeisterschaften in Gelnhausen holte Linda Müller Silbermedaillen im 100 und 200m Brustschwimmen für den VfL 1860 Marburg. Für die Meisterschaften hatten 43 Vereine insgesamt 1615 Einzelmeldungen abgegeben. Mit Dominik Plamper, Hanna Benenson und Linda Müller waren auch drei Aktive des VfL 1860 Marburg am Start.

Linda Müller stieg über 100m Brust in den Wettkampf ein. In 1:23,70 Min. schlug sie als Zweite in neuer persönlicher Bestzeit an. Der 17jährigen Marburgerin gelang damit erstmals bei Landesmeisterschaften der Sprung auf das Siegerpodest. Über die 50m Sprintstrecke verpasste sie in 0:38,84 Min. als Vierte den Sprung auf das Podest um 7/100. Über die 200m Distanz gab es dann aber nochmals Silber. Mit der Endzeit von 3:02,42 Min. kam sie allerdings nicht in Reichweite des persönlichen Rekordes.

Unglücklich agierte Dominik Plamper (Jg.97) beim 50m Freistilsprint. Auf den ersten 25m absolut Top unterwegs brachte ihn eine missratene Wende um den Erfolg. In der Endabrechnung reichten die 0:27,52 Min. zu Rang 12.

Viermal konnte sich Hanna Benenson die Meisterschaften qualifizieren. Über 50m Freistil verpasste sie als Zehnte in 0:30,88 Min. den Sprung unter dieTopTen. Besser lief es dann im 50m Brustschwimmen. Mit 0:40,05 Min. verpasste sie die eigene Bestmarke um wenige Hundertstel, mit Rang 6 gab es aber die beste Platzierung. Über 50m Schmetterling reichten 0:35,27 Min. zu Rang 15. Mächtig Gas gab Hanna über 200m Schmetterling. Hier schlug sie in neuer persönlicher Rekordzeit von 2:55,47 Min. als Zehnte an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.