Anzeige

Schutzimpfung gegen Diphtherie und Wundstarrkrampf.

Für uns Schutzimpfung gegen Diphtherie und Wundstarrkrampf. Eine Plakataktion der Hessischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitserziehung zu Beginn der 1960-er Jahre.
Marburg: Grünes Kreuz | Die Tetanus (Wundstarrkrampf)-Grundimmunisierung wird heute in Deutschland in der Regel gleichzeitig mit der gegen Diphtherie, Polio, Keuchhusten, Haemophilus influenzae Typ b (Hib) und Hepatitis B als Kombinationsimpfung verabreicht. Das Bild zeigt ein Plakat aus den frühen 60-er Jahren.

Wie wichtig Vorsorge ist zeigt auch der Kampf gegen Polio (Poliomyelitis). Polioviren führen zu Lähmungserscheinungen bis hin zum Tod, weshalb auch die Kinderlähmung weltweit bekämpft werden sollte.

Beispielhaft ist die Aktion „Deckel gegen Polio“ aus Stadtallendorf. Näheres ist hier dargestellt:
https://www.myheimat.de/stadtallendorf/kultur/deck...
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
32.514
Karin Franzisky aus Bad Arolsen | 05.03.2019 | 15:02  
502
Christine Schwarzer aus Dessau | 05.03.2019 | 16:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.