Anzeige

Na bitte, wer sagt's denn? Es hat geklappt!

Lag es am ausgeschalteten Rechner oder war es die Feuertaufe meines neuen
Topflappenhandschuhweihnachtsmannes, den mir mein Wichtel zur Unterstützung vorbeigeschickt hat?

Letzteres trifft vermutlich zu. Meine Amarettinis sind wieder blond statt schwarz, und duften herrlich nach Mandeln. Für alle, die noch einen Tipp für die Weihnachtsbäckerei brauchen, gibt es das Rezept gleich noch dazu.

Wichtig für ein gutes Gelingen ist, dass der Eischnee so steif geschlagen wird, dass er in der Schüssel bleibt, wenn man sie über dem Kopf eines lieben Menschen umdreht. Und noch etwas: Mandeln, Zucker und Mehl erst mischen und dann unter den Eischnee heben.

Die aufgeführten Zutaten reichen für ca. 30 Kalorienbömbchen. Auf geht's!
2
8 2
2
3 4
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
20.796
Hans-Rudolf König aus Marburg | 08.12.2011 | 10:59  
4.294
Heike Thurn aus Marburg | 11.12.2011 | 21:51  
24.162
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 11.12.2011 | 23:13  
73.662
Axel Haack aus Freilassing | 12.12.2011 | 03:28  
14.140
Rashia Narih aus Langenhagen | 12.12.2011 | 15:19  
18.230
Friederike Haack aus Marburg | 12.12.2011 | 23:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.