Anzeige

Aktiver Vogelschutz am Amöneburger Mauerrundweg

Nistkästen am Amöneburger "Hainerturm"
Marburg: Marburger Land | Ein Spaziergang auf dem Amöneburger Mauerrundweg bietet immer wieder einen unvergleichbaren herrlichen Blick in die Weite des Ohmtals.

Man sollte dabei den Blick auch nach oben schweifen lassen. Dabei entdeckt man an einem der Wehrtürme - dem Hainerturm - , dass Amöneburger Vogelschützer sehr aktiv mit dem Anbringen von Nistkästen für die Vögel Nistmöglichkeiten geschaffen haben. Auffallend ist die außergewöhnlich hohe Platzierung unter dem Dachüberstand. In marder- und katzensicherer Höhe sollte den Räubern somit keine Chance gegeben werden, an die Eier und Jungvögel heranzukommen.

Die Einfluglöcher zeigen nach Südosten und geben so Schutz nicht nur vor der prallen Mittagssonne, sondern auch vor den Winden, die meist aus westlicher Richtung kommen.

Etwas schwieriger scheint allerdings die Reinigung der Kästen von Milben, Flöhen etc. vor der neuen Brutsaison ab dem kommenden Frühjahr zu sein. Aber auch die Überwindung der Höhe beim Reinigen wird für die fleißigen Naturschützer kein Hindernis sein.
3 4
3
3
4
0

Weiterveröffentlichungen:

Oberhessische Presse | Erschienen am 19.01.2013
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
4.462
Rainer Rösch aus Marburg | 12.01.2013 | 18:34  
15.934
Fred Hampel aus Fronhausen | 13.01.2013 | 13:42  
8.027
Peter Gnau aus Kirchhain | 13.01.2013 | 17:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.