Anzeige

„Hä?“, die vermutlich kürzeste Frage der Welt

2
Wir Hessen besitzen in unserem Sprachschatz manche Kuriosität. Zum Beispiel die vermutlich kürzeste Frage der Welt. Sie ist grammatikalisch korrekt, und sie hat sogar noch eine Besonderheit. Je nach Betonung wechselt sie nämlich ihre Bedeutung.

In einer hohen Tonlage und kurz gesprochen bedeutet „Hä?“ übersetzt:

„Verzeihen sie bitte, ich habe akustisch gerade nicht verstanden, was sie soeben gesagt haben. Können Sie das bitte noch einmal wiederholen?“

In einer von tief nach hoch gezogenen Tonlage und leicht gedehnt ausgesprochen bedeutet „Hä?“ übersetzt:

„Entschuldigung, was Sie soeben gesagt haben, kann ich inhaltlich leider nicht nachvollziehen. Können Sie das bitte noch einmal genau erläutern?“

Da wir Hessen je nach Stimmungslage nicht gerade gesprächig sind, mitunter sogar als redefaule Sturköpfe bezeichnet werden, besitzen wir die Gabe, mit wenigen Buchstaben dennoch viel zu sagen. Weil das gut funktioniert, reden wir auch so mit unseren Pferden.
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
10 Kommentare
586
Reinhard Naumann aus Marburg | 24.08.2015 | 22:27  
15.173
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 24.08.2015 | 22:57  
6.903
Klaus Dieter Hotzenplotz aus Marburg | 25.08.2015 | 00:50  
60.817
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 25.08.2015 | 06:25  
67.316
Axel Haack aus Freilassing | 25.08.2015 | 09:54  
22.923
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 25.08.2015 | 13:05  
12.976
Volker Beilborn aus Marburg | 26.08.2015 | 14:04  
56.303
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 26.08.2015 | 16:56  
25.555
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 26.08.2015 | 19:55  
586
Reinhard Naumann aus Marburg | 26.08.2015 | 21:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.