Anzeige

Regenbogenfarben

Jeder von uns hat sie bestimmt schonmal bewundert- die leuchtenden Regenbogen/ Spektralfarben, die auf einer CD oder DVD schillern wenn man sie ins Licht hält.
Dieses Phänomen heißt Interferenz- sie entsteht wenn Licht an feinen, regelmäßigen Strukturen reflektiert wird.
Bei einer CD kommt es zur Interferenz an der dünnen Lackschicht, die die den Laserstrahl reflektierende Metallschicht schützen soll.
Außerdem kommt aber noch die Beugung des Lichts an den feinen Rillen hinzu, so dass die Oberfläche zusätzlich wie ein Beugungs-Ritzgitter wirkt, das man in jedem modernen Spektralphotometer findet. Hierbei entstehen die Spektralfarben nicht durch Brechungs-Dispersion wie in einem Prisma, sondern durch Interferenz zwischen den einfallenden und den an den Ritzen reflektierten Strahlen.
Der gleiche Effekt findet sich beim Benzinfilm auf Wasser und lässt Hologramme auf Geldscheinen, Bankkarten etc. so schön schillern.

Das war nun ein wenig Physik, die ich dann mit einer CD, Licht und ein paar Wassertropfen und Seifenblasen praktisch umgesetzt habe.
Seht selbst was ich dabei mit meiner Kamera "eingefangen" habe.
1 2
2
2
1
1
2
1 1
1 2
2
2
1 2
1 2
2
2
1 2
2
3
2
2
2
1 2
0

Weiterveröffentlichungen:

Oberhessische Presse | Erschienen am 17.11.2012
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
7.833
Bodo von Rühden aus Dautphetal | 08.11.2012 | 19:20  
8.761
Claudia L. aus Knüllwald | 08.11.2012 | 19:43  
28.341
Elke Matschek aus Ebsdorfergrund | 27.11.2012 | 11:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.