Anzeige

Übersicht der schönsten Badeseen in Sachsen-Anhalt

(Foto: ilona krause pixelio)
Es ist schwer den Überblick über die große Auswahl an Badeseen in Sachsen-Anhalt zu behalten. Hier habe ich einige der schönsten Badeseen in ihrem Bundesland zusammengestellt.

Der Arendsee:
Der Arendsee in der gleichnamigen Gemeinde ist mit einer Größe von 5,1 Quadratkilometern der größte natürliche See in Sachsen-Anhalt. Im Strandbad Arendsee kann in ruhe und entspannt gebadet und geplanscht werden. Feinkörniger Sandstrand, Liegewiesen und die Möglichkeit zu segeln und zu tauchen lädt zum verweilen ein.

Die Barleber Seen I & II:
Im näheren Umkreis von Magdeburg befinden sich die Barleber Seen. Der Barleber See I hat einen 1.2 Kilometer langen Sandstrand mit Liegewiese. Hier kann man sich aktiv erholen beim Angeln, Segeln, Radfahren oder Wandern. Das Strandbad ist am Wochenende oft überfüllt und die Schattenplätze sind rar. Dann bietet sich der Barleber See II an der meist nicht überlaufen ist. Dort befindet sich kein Strandbad, der See ist aber unbewacht.

Der Goitzschesee:
Der Goitzschesee an der Bitterfelder Seepromenade gehört zum größten Seenkomplex Mitteldeutschlands. Eine Fläche von 13,32 Quadratkilometer und eine sehr gute Wasserqualität zeichnen den See aus. Ein durchgängig asphaltierter Rundradweg entlang des Ufers lädt zu ausgiebigen Radtouren ein. Eine außergewöhnliche Tierwelt bietet Naturfreunden eine interessante Aussicht.

Weitere Informationen zu den Seen in Sachsen-Anhalt finden Sie unter seen.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.