Anzeige

Wild und ungezähmt

Unter den ca. 900 Millionen Gerbera, die in den Niederlanden jährlich gezogen werden, sticht die Germini besonders hervor. In den letzten Jahren ist die kleine Schwester der Gerbera populär geworden. Der Unterschied zur Gerbera liegt lediglich in der Größe, deshalb trägt sie den Namen Ger-mini. Sie gehört, wie die große Schwester, zu den Korbblütlern.

Ursprünglich kommt die Gerbera aus dem südlichen Afrika, dem tropischen Asien und von Madagaskar. Während ca. 30 wildwachsende Arten bekannt sind, wurden allein von der Germini bis zu 500 Sorten gezüchtet.

Dieses ist die Germini Spider Larsson!
5
5
2 5
23
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
13 Kommentare
314
Peter van Rens aus Oberhausen | 09.01.2019 | 08:55  
3.260
Günther Gramer aus Duisburg | 09.01.2019 | 09:48  
37.606
Eugen Hermes aus Bochum | 09.01.2019 | 09:58  
21.109
Renate Croissier aus Lünen | 09.01.2019 | 10:09  
69.385
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 09.01.2019 | 13:52  
6.557
Roland Horn aus Dessau | 09.01.2019 | 14:45  
8.087
Romi Romberg aus Berlin | 10.01.2019 | 00:11  
21.109
Renate Croissier aus Lünen | 10.01.2019 | 10:30  
3.505
Silke Dokter aus Erfurt | 10.01.2019 | 20:02  
21.109
Renate Croissier aus Lünen | 11.01.2019 | 08:14  
3.068
Walter Schönheit aus Gräfenthal | 11.01.2019 | 10:54  
21.109
Renate Croissier aus Lünen | 11.01.2019 | 11:55  
906
Jürgen Daum aus Duisburg | 12.01.2019 | 13:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.