Anzeige

Ferrari Daytona Spider aus dem Emsland nur noch Schrott

Fans von „Miami Vice“ ist der Ferrari Daytona Spider als TV-Auto bekannt. Den Oldtimer gibt es allerdings auch mit Straßenzulassung. Nach einem Unfall mit Totalschaden im Emsland allerdings angeblich nur noch 19 Mal.

Der 39 Jahre alte Fahrer des Ferrari Daytona Spider düste in Lingen zuerst über eine Verkehrsinsel, ehe er eine Schneise durch den Wald zog. Dort kollidierte der Flitzer aus dem Jahr 1971 mit einem Baum. Nach Angaben des Fahrers bei der Polizei Niedersachsen versagten wohl die Bremsen. Während der Mann hinterm Steuer ohne Blessuren davon kam, weist sein Auto Totalschaden (Reparatur-Wert laut bild.de 500.000 Euro) auf. Der Ferrari Daytona Spider heißt eigentlich 365 GTB/4 und wurde von Automobilfans in Daytona umbenannt. Das Modell kann auf 275 Stundenkilometer beschleunigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.