Anzeige

34. Schweriner Fünf Seen Lauf - Zwei Läuferinnen des Post SV Lehrte auf dem Podest

Post SV Lehrte: Schwerin, Petra
Beim 34. Schweriner Fünf-Seen-Lauf war diesmal alles anders. Bedingt durch Bauarbeiten mußte der Veranstalter von seiner Tradition ablassen und den Zieleinlauf von Lankow ins Zentrum zum Start verlegen.

Wie man es auch sieht, der schöne Zieleinlauf auf der Wiese bei Lankow fehlt. Somit auch das Besonderer der Strecke, die welligen letzten 3 Kilometer. Auf der anderen Seite sind jetzt Start und Ziel am gleichen Punkt, organisatorisch sicher einfacher, auch für die Läufer und die Begleiter. Geändert haben sich auch die langen Strecken, die 30 km ist entfallen und es gibt nun einen Halbmarathon und zusätzlich eine 5 km Strecke. Für die Liebhaber der langen Strecken ist es aber möglich die 10 km und danach die 21,1 km als Sonderwertung zu laufen.

Die Läufer des Post SV Lehrte waren auf 10, 15 km und auf der Halbmarathon Strecke angemeldet. Harald Eichler lief die 10 km, Petra Emmermann und Knut Banstorf die 15 km. Mandy Krause hatte den Halbmarathon über 21,1 km gewählt.

Das Wetter war einigermaßen gnädig. Es war zwar sonnig aber mit 25 Grad noch in Ordnung um gut zu laufen. Harald ging als erster an den Start. Um 10:30 folgten Petra und Knut die von Anbeginn zusammen liefen. Der Start von Mandy über 21,1 km erfolgte dann um 11:15 Uhr.

Harald hatte heute einen sehr guten Tag, er fühlte sich gut und teilte sich das Rennen gut ein. Er kam nach 01:00:32 Stunden hoch zufrieden im Ziel an. Damit wurde er von über 1100 Läufern 625. und in seiner Wertungklasse 148.

Petra und Knut gingen gemeinsam auf die 15 km Strecke und blieben auch bis zu Ziel zusammen. Sie machten sich immer gegenseitig das Tempo oder bremsten sich wenn sie zu schnell wurden. Nach 01:18:10 war Petra als 23. Frau und als 2. Frau ihrer Wertungsklasse im Ziel. Knut lief mit 01:18:16, somit 6 Sekunden später, ins Ziel. Er wurde damit auf seinem ersten 15 km Lauf 97. der Männer und 28. seiner Wertungsklasse.

Auch Mandy hatte einen guten Lauf. Nachdem sie in Schwerin sonst immer die 30 km gelaufen ist, war sie nun auf der 21,1 km Strecke unterwegs. Auf der hügeligen Strecke war sie gut unterwegs und konnte sie sich aus einer Gruppe von 5 Läuferinnen absetzen. Lediglich die führende Läuferinn hatte sie - auch einem Sturz geschuldet - zwar immer im Blickfeld, konnte sie aber nicht mehr erreichen. Mandy war dann mit 100 m Abstand und einer Zeit 01:38:19 als 2. Frau und ebenfalls als 2. der Wertungsklasse im Ziel. Im Gesamtfeld von 482 Läufern war sie als 54. im Zielbereich.

Bleibt zu betonen: zwei Frauen des Post SV Lehrte wurden auf dem Podest geehrt. Petra als 2. ihrer Klasse über 15 km und Mandy als gesamt 2. Frau über 21,1 km.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.