Anzeige

HBB plant Geschäftshaus an der Zuckerpassage

Lehrte: Zuckerpassage | Wie geht es weiter mit der Freifläche hinter dem Graffitizaun an der Lehrter Zuckerpassage? Die Lübecker Investorenfirma HBB will dort ein Geschäftshaus mit mehreren Läden für Einzelhändler bauen. Das berichtet der Anzeiger in der Freitagausgabe. HBB plante und verwirklichte in Lehrte auch den Komplex des Zuckerzentrums.

HBB plant zwischen Alter Schlosserei und Volksbank ein neun bis zehn Meter hohes Geschäftshaus, u.a. für ein Unternehmen aus der Bekleidungsbranche. Das Haus soll an der Fassade viel Glas erhalten. Eröffnet werden könnte der Komplex im Herbst 2011.

Bisherige Pläne für die Brachfläche waren gescheitert, weil Politik und Stadtverwaltung dort Einzelhandelsgeschäfte, um eine Verbindung zwischen den Einkaufsvierteln Neues Zentrum/Burgdorfer Straße und Zuckerzentrum zu schließen. Bisherige Interessenten wollten u.a. Seniorenwohnprojekte verwirklichen.

Noch kennt man die Pläne ja nicht im Detail. Aber was meint Ihr: Ist es wünschenswert, dort Einzelhandel anzusiedeln? Und was für Geschäfte würdet Ihr Euch wünschen?
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Anzeiger | Erschienen am 29.10.2010
3 Kommentare
18.209
Jürgen Bruns aus Lehrte | 29.10.2010 | 09:57  
578
Ulrich Gürtler aus Lehrte | 29.10.2010 | 10:36  
18.209
Jürgen Bruns aus Lehrte | 02.11.2010 | 09:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.