Anzeige

AWO-Frauengesprächskreis - Frauen untereinander reden anders!

Ingrid Fackler und Ursula Hellner vom Frauengesprächskreis freuen sich auf Austausch.
Landsberg: Begegnungsstätte Kratzertreff |  

Austausch und gegenseitige Ermutigung stehen im Mittelpunkt des Frauengesprächskreises, der an jedem 2. Sonntag im Monat in der Begegnungsstätte Kratzertreff der AWO in Landsberg stattfindet.

In der Zeit von 10 Uhr bis 11.30 Uhr moderieren hier die ehrenamtlichen seniorTrainerinnen Ursula Hellner und Ingrid Fackler die Gespräche von Frauen der Generation 50plus.

Die Themen sind ganz unterschiedlich. So diskutieren die Frauen über Erfahrungen mit dem Älterwerden, dem Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten oder die Herausforderungen des Alleinseins. Auch Aspekte wie „Was muss ich noch müssen?“ oder „Wie viel Muße kann ich mir leisten?“ kommen zur Sprache.

Die Herausforderungen, sich auch nach dem Berufsleben selbst wichtig zu nehmen und einen eigenen Rhythmus zu finden, sind für reifere Frauen gar nicht so leicht zu bewerkstelligen. Zudem hat sich auch der eigene Blick auf ihre weibliche Rolle im Laufe ihres Lebens verändert, viele Charakterzüge zeigen sich im Alter von einer ganz neuen Seite.

„Sich gegenseitig aufmerksam zuhören, aufbauen und Impulse setzen“, ist das Ziel der offenen und kostenlosen Treffen. „Von den Gesprächsrunden können die Frauen hoffentlich einige Inspirationen mit in ihren Alltag nehmen“, so die Moderatorinnen.

Und warum sind nur Gesprächsteilnehmerinnen eingeladen? „Frauen unter sich kommen ganz anders miteinander ins Gespräch“, wissen die beiden Trainerinnen aus Erfahrung und freuen sich weiter auf den Austausch mit lebenserfahrenen Frauen in Landsberg.
Beim nächsten Treffen am Sonntag, 14. Juli, sind „Kraftquellen“ das Thema der Gesprächsrunde.
0
1 Kommentar
33.091
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 18.06.2019 | 12:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.