Anzeige

Schweinegrippe – Da war doch was

Ja wo sind sie denn geblieben, die Millionen von Toten, vor denen die Weltbank und die WHO gewarnt haben? Beerdigt? Wohl kaum. Beerdigt allein wurde das Thema von den Medien, die monatelang die Panik geschürt haben. Aber mal im Ernst, was ist eigentlich passiert?
Wieso haben weltweit Länder für Hunderte von Millionen Euros Impfstoffe gekauft, die kaum jemand brauchte?
Betrachten wir doch mal die medizinischen und politischen Begleitumstände.
Eine Pandemie wird von der WHO, der Weltgesundheitsorganisation, die auch für die Definition derselben zuständig ist, ausgerufen. Laut wikipedia versteht man „unter Pandemie eine länder- und kontinentübergreifende Ausbreitung einer Krankheit, im engeren Sinn einer Infektionskrankheit.“ Aha, kontinentübergreifende Ausbreitung. Wenn das so ist, frage ich mich, wieso die WHO dann im Mai 2009 die Passage „eine sehr hohe Zahl von Toten und Kranken“ aus ihrer Definition gestrichen hat? Wo ist denn dann der Unterschied zwischen einer lokalen saisonalen Grippe und einer Pandemie geblieben? Welche Leute sind denn bei der WHO als „Experten“ für Fragen der Pandemie und deren Bekämpfung beschäftigt? Am 25. August 2009 äußerte sich hierzu in Frontal21 der Epidemiologe Dr. Tom Jefferson:
Frontal: „Eine Expertengruppe der WHO entscheidet darüber, wie gegen die Schweinegrippe geimpft werden soll. Als Beobachter (??) mit am Tisch: Vertreter der Pharmafirmen von Novartis und GlaxoSmithKline. Genau die Hersteller der Impfstoffe gegen die Schweinegrippe können also Einfluss
nehmen, warnen Experten.“
Prof. Peter Schönhöfer, Pharmakologe: „Das fällt in die geänderte Struktur der WHO. Früher war es so, dass eine gesunde Mixtur vorhanden war, heute überwiegen die Industrieeinflüsse, zum Teil auch in der Personalidentität zwischen ehemaligen Beschäftigten der WHO und Interessensvertreter der
Industrie.“
Es sind im Fall von (vermuteten) Pandemien nicht mehr die Entscheidungen souveräner Staaten erforderlich, sondern einzig und allein die wie es scheint von Interessengruppen infiltrierte WHO. Das nenne ich eine gelungene weltweite Entmündigung der Staaten.
Ein Schwein(egrippenbefallener), wer Böses dabei denkt. (;-)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.