Anzeige

Mit dem Rad Land und Leute kennenlernen.

Start der Radltour mit Dr. Herbert Kränzlein (Mitte) in Geltendorf.
Mit einer ungewöhnlichen Aktion wollte der Landtagskandidat der SPD, Dr. Herbert Kränzlein, den Landkreis kennenlernen für den er in den Bayerischen Landtag einziehen möchte.

Start war der S-Bahnhof in Geltendorf. Die erste Etappe führte über St. Ottilien, Eresing, Eching entlang am Ammersee nach Dießen. Bereits in St. Ottilien motivierte Prior Claudius die Mannschaft mit den Worten "ich habe keine Berührungsangst mit den Roten, noch dazu wenn der Kandidat so lange Ministrant und Pfarrjugendführer war“.

Eine Woche später wurde in Kaufering gestartet. Das Etappenziel war Landsberg. Beim Besuch der AWO und vor dem Inselbad stellten sich die Radler den Fragen der Lechstädtler. Bei tollem Biergartenwetter wurde im Lago di Garda bis in die Nacht hinein diskutiert. Am nächsten Morgen ging es abseits der B17 über Fuchstal, Asch, Vilgertshofen und anliegende Gemeinden nach Denklingen.

Insgesamt wurden über 200 km abgestrampelt. Viele unvorhergesehene Zwischenstopps, um mit Bürgern, quasi über den Zaun ins Gespräch zu kommen, wurden spontan eingelegt. Mit den Worten“ ihr macht es richtig, die Politiker müssen auch einmal zu den Leuten kommen“ bedankte sich eine junge Frau bei den Radlern. In vier Tagen kreuz und quer durch den Landkreis Landsberg. Herbert Kränzlein wurde in vielen Gesprächen mit den Sorgen und Anliegen von Bürgern, Kommunalpolitikern, Sozialarbeitern oder Handwerkern hautnah konfrontiert. Der Kontakt mit den Leuten, die herrliche Landschaft und dabei ein wenig körperliche Fitness zu erlangen, ließ ihm den Landkreis so richtig ans Herz wachsen.

Wenn in Geltendorf noch 10 Radler die Mannschaft stellten, waren es am Ende der ersten Etappe nur noch drei. Ab Vilgertshofen hat Dr. Albert Thurner die Mannschaft wieder um einen Radler verstärkt. Mit viel Engagement hatten die einzelnen Ortsvereine der SPD die Radtour vor Ort unterstützt. Hierfür bedankt sich Herbert Kränzlein herzlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.