Anzeige

Flutet der Hungerbach den Parkplatz am Sportzentrum?

Algenbewuchs im Hungerbach
Bei fast 10 Parkplätzen am Sportzentrum heißt es seit Wochen Land unter. Flutet der Hungerbach die Parkfläche oder sind die Gullys verstopft? Der Hungerbach war 35 Jahre an den Lechstädtler Fischliebhaber, Hermann Sinni verpachtet, der dort täglich bei Wind und Wetter anzutreffen war, wenn er seine Forellen fütterte. 2012 hat die Stadt den Pachtvertrag gekündigt ohne dafür einen Grund zu nennen. Dem Vernehmen nach, möchte die Stadt im Hungerbach keine Fische mehr haben, so Hermann Sinni. Seitdem ist zu beobachten, dass der Algenbewuchs bereits soweit fortgeschritten ist, dass vom klaren Wasser und springenden Forellen nicht mehr viel zu sehen ist. Während Sinni ein paarmal im Jahr mit Gummistiefel im Bach zu sehen war, wenn er den Algenbewuchs und sonstigen Unrat aus dem Wasser entfernte, kümmert sich heute offensichtlich niemand mehr um den Hungerbach. Ein von Algen zuwachsender Hungerbach und die Überflutung des Parkplatzes sind für ein Erholungs- und Sportzentrum kein Aushängeschild das für Landsberger oder Touristen eine Augenweide sein sollte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.