Anzeige

Ehrenmedaille des AWO Bezirksverbandes für Ernst Raim

Helmut Schiller (AWO-Kreisverbandsvorsitzender, links) überreichte Dr. Ernst Raim die Ehrenmedaille. Gleichzeitig gratulierte Laudatorin Kathrin Sonnenholzner, MdL.
Landsberg am Lech: Mehrgenerationenhaus AWO-Zentrum | Für sein Engagement im Kreisverband Landsberg bekam Dr. Ernst Raim jetzt die Ehrenmedaille des AWO Bezirksverbandes. Als höchste Auszeichnung verleiht der AWO Bezirksverband Oberbayern seit 1993 die Ehrenmedaille. Mindestens 20 Jahre muss sich ein Träger in besonderer Weise um die Aufgaben der Arbeiterwohlfahrt verdient machen. „Dr. Ernst Raim erfüllt dieses Kriterium in doppelter Weise: Denn seit fast 43 Jahren ist er AWO-Mitglied und seit über 40 Jahren ehrenamtlich im Kreisverband und im Ortsverein Landsberg engagiert", stellte Laudatorin Kathrin Sonnenholzner, MdL, fest.

Von 1978 bis 2002 war Ernst Raim Vorsitzender des AWO-Kreisverbandes Landsberg und setzte die Arbeit von Anton Zepper fort, die Ortsvereine Kaufering, Utting und Dießen (wieder-)zugründen. Zusammen mit Anton Zepper bewerkstelligte er auch den Ankauf des ehemaligen Krankenhausgeländes in der Lechstraße zugunsten der AWO (die Caritas hatte damals das Nachsehen). In der Zeit von 1971 bis 1974 wurde das „Bürgerstift“ in Landsberg realisiert.

Ernst Raim war für die AWO außerdem von 1984 – 2002 im Sozialhilfeausschuss im Kreistag aktiv und seit 2002 stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbandes Landsberg sowie seit 1978 Beisitzer im Vorstand des Ortsvereins Landsberg.

Den unermüdlichen Einsatz des Geehrten für die Überlebenden der ehemaligen örtlichen KZ-Lager betonte Kathrin Sonnenholzner ganz besonders: "Traurig war die Zukunft der Überlebenden - als 15 bis 40-Jährige kamen sie, um später ein einsames oder krankes Leben zu fristen. Zu helfen, hat sich der Kreisverband Landsberg unter der Federführung von Dr. Ernst Raim zur Aufgabe gemacht. So ist Dr. Raim auch stellvertretender Vorsitzender im 'Bund Widerstand und Verfolgung' (BMV-Bayern)“. Erklärte Absicht des BMV-Bayern: sich für die freiheitliche Demokratie zu engagieren, wie sie in der Verfassung des Freistaates Bayern und im Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland zum Ausdruck kommt. Aktuelle Ereignisse unterstreichen dieses Anliegen!
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin Landsberg | Erschienen am 16.12.2011
myheimat-Stadtmagazin Landsberg | Erschienen am 23.12.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.