Anzeige

Wagnis der Weltmusiker: 12. Landsberger Sommermusiken

Das Ensemble Berlin wagte einen ungewöhnlichen Auftakt für die 12. Landsberger Sommermusiken. Statt sich auf bekannte und beliebte Klassiker zu konzentrieren, präsentierten die Musiker der Berliner Philharmoniker bei ihrem Auftakt am 2. Juli 2010 französische Bläsermusik aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts.
Das Experiment glückte und die Veranstaltung musste zum ersten Mal in der Aula der Berufsschule stattfinden, da der Festsaal des historischen Rathauses nicht mehr genug Platz für die Zuhörer geboten hatte. Die Musiker um den Landsberger und Oboisten Christoph Hartmann leiteten den Abend mit einer Uraufführung des Komponisten Dirk-Michael Kirsch ein. Das Septett für Oboe, Fagott und Streicher begann sentimental-verträumt und endete lebhaft-verspielt. Die Zuhörer lauschten begeistert der Musik, lediglich die schwüle Hitze lenkte dabei etwas vom Kammerkonzert ab. Stilecht griffen einige Gäste zum Fächer, um sich zu erfrischen.
Das Ensemble Berlin brachte den Zuhörern im Verlauf des Abends mehr unbekanntere Werke von Albert Roussel, Vincent d’Indy und Francis Poulec näher. Für das Finale spielten Streicher und Bläser zusammen George Gershwins „An American in Paris“, dessen Werk zumindest etwas bekannter war. Gershwins Werk bearbeitet von Wolfgang Renz zeigte akustisch das Paris der 20er-Jahre mit Gewusel, Instrumenten in einer Art spielerischen Kommunikation und einem dramaturgischen Aufbau mit wechselhaften Einblicken, in die sich Swing-Passagen einschlichen.
Aber auch in den anderen Stücken bauten die Klänge der Instrumente – in einigen auch mit Piano-Begleitung – Welten im Kopf auf. Das Visuelle blieb dabei reduziert. Der Musiker und sein Geschick an seinem Instrument standen im Mittelpunkt. Die Mühen um den perfekten Ton konnte der Zuschauer genauso erkennen wie die Klänge, die aus dem offenem Flügel oder dem Zupfen an den Saiten der Geige kamen.
Das Wagnis der Weltmusiker begeisterte somit genauso mit unbekannten Werken.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin Landsberg | Erschienen am 12.07.2010
myheimat-Stadtmagazin Landsberg | Erschienen am 22.12.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.