Anzeige

Ökumenisches Gebetshaus-Projekt in Landsberg am Lech

Am kommenden Montag will sich die Landsberger Gebetshaus-Initiative der Öffentlichkeit vorstellen. Die betreffende Info-Veranstaltung der ökumenischen Initiativgruppe findet am 19. März 2018 um 19:30 Uhr im Vortragssaal des Landsberger Sportzentrums statt.

 
Einer der Initiatoren des Projekts, Raphael Braun, erläutert das Vorhaben und seine Entstehungsgeschichte folgendermaßen: "In den letzten Jahren hat sich in Landsberg und Umgebung eine Gruppe von Christen unterschiedlicher Konfessionen gebildet, die sich dafür einsetzen wollen, dass in Landsberg ein ökumenischer Ort entsteht, an dem bei Tag und Nacht gebetet wird."

Das Ziel der Info-Veranstaltung am 19. März beschreibt R. Braun folgendermaßen: "Bei unserem Info-Abend am kommenden Montag wollen wir nun darüber Auskunft zu geben, wer die Personen sind, die hinter dieser Initiative stehen, und warum sie dieses Ziel verfolgen.“  Nach Auskunft von R. Braun befindet sich der Trägerverein für das Landsberger Gebetshaus zurzeit in Gründung und hat die Eintragung ins Vereinsregister beantragt.
 
Der Website der Landsberger Gebetshaus-Initiative ist u. a. zu entnehmen, dass zurzeit schon regelmäßige Gebetstreffen stattfinden: "Wir treffen uns jede Woche montags und freitags, um für die Stadt und die Vision eines Gebetshauses zu beten; die Treffen sind von Lobpreis und freien Gebeten geprägt."


Info-Links:

- Website: https://www.gebetshauslandsberg.com/

- Facebook-Event: https://www.facebook.com/events/172910316673283/

- Facebook-Seite: https://www.facebook.com/GBHLandsberg/


Kontaktmöglichkeit:

Raphael Braun

raphi.exclaim@gmail.com

mobil: 017698844898
 
 
 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.