Anzeige

SPD und Grüne für Beteiligung am Schulobstprogramm

Mit einer Anfrage erkundigt sich die Ratsgruppe von SPD und Grünen im Rat der Stadt Laatzen, inwieweit sich die Grundschulen am Schulobstprogramm des Landes Niedersachsen beteiligen.

Die Sprecherin von SPD/Grünen im Schulausschuss, Marion Bode-Pletsch: „Mit Beginn des Schuljahrs 2014/2015 beteiligt sich das Land Niedersachsen am EU-Schulobstprogramm. Kindern und Jugendlichen soll durch das Schulobstprogramm gezeigt werden, wie schmackhaft Obst und Gemüse sind“.

Ab Juni 2014 haben Grundschulen die Möglichkeit, sich für die Teilnahme zu bewerben. Für das Schulobstprogramm entstehen den Schulen keine Kosten. Die Abrechnung mit den Lieferanten erfolgt direkt mit der zugehörigen Stelle des Schulobstprogramms. Die beteiligten Schulen haben somit keinen Aufwand.

Bode-Pletsch fragt nun die Stadtverwaltung im Namen der Ratsgruppe: „Ist bekannt, welche Grundschulen aus Laatzen sich an dem Programm beteiligen? Und wenn sich bislang keine Grundschulen beteiligen, woran liegt das? Könnten noch unterstützende Informationen von Seiten der Verwaltung gegeben werden, die zu einer Beteiligung weiterer Schulen anregen?“

Die Antworten erwartet Rot-grün spätestens in der nächsten Sitzung des Schulausschusses am 1. Juli.
0
11 Kommentare
56.275
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 29.05.2014 | 19:08  
6.880
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 29.05.2014 | 20:09  
5.354
Johanna M. aus Stemwede | 29.05.2014 | 23:37  
56.275
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 30.05.2014 | 01:33  
56.275
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 30.05.2014 | 01:34  
6.880
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 30.05.2014 | 11:51  
15.153
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 30.05.2014 | 12:33  
56.275
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 30.05.2014 | 15:24  
56.275
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 30.05.2014 | 15:28  
6.880
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 30.05.2014 | 15:38  
56.275
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 30.05.2014 | 16:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.