Anzeige

Wie schön doch Technologie sein kann............

Was tun wenn es den Zug fröstelt.....???
 
Was tun wenn Bares nicht mehr erwünscht wird???
…..ja und wie wertvoll und hilfreich. Plötzlich hat man Zeit wenn sie nicht funktioniert und plötzlich kommt man ohne Geld aus, wenn es keines gibt. Ja und wenn einen das Auto aussperrt kann man das Wetter besser genießen beim Zweitschlüssel holen. Man braucht auf keine mürrischen Kassiererinnen mehr schauen und wenn der Strom ausfällt gibt es wieder mehr Kinder...........

Ja, man muss immer das Positive an den Nebenwirkungen der Technologie auch erkennen. Immerhin ersetzt sie ja schon eine ganze Menge Arbeitsplätze die wir schon nicht mehr einnehmen müssen. Und auch noch ein so gutes Rechensystem ist eben auch ganz einfach gegen Kälte anfällig, wie der Mensch auch. Also menschelt auch der Computer, der wiederum ja auch nur so gut funktioniert wie er gebaut und bedient wird.

Wenn nun dieser Zug zwischen Brüssel und London stecken blieb, und dies noch in einem Tunnel, so muss man dabei doch auch die positive Seite sehen. Vielleicht haben sich gerade in dieser Zeit, wo diese 250 Menschen plötzlich alles Zeit der Welt hatten, das eine oder andere Paar gefunden oder es ist ein Kommunikation zu Stande gekommen die sonst nie da gewesen wäre. Vielleicht sind in dieser Zeit neue Geschäfte geschlossen worden......

Man will ja immer mehr auf das Plastikgeld umsteigen, Bares ist ja fast nicht mehr gefragt. Was hatte man mit dem ganzen Computersystem vor 10 Jahren für ein Rambazamba veranstaltet. Und nun sollen ein Teil der Karten bzw. der Lesegeräte die Zahl 2010 nicht mehr erkennen? Da wenn man dann bargeldlos da steht und den Zug nach Hause oder zur Arbeit erwischen muss und man noch eine Karte braucht. Schwarzfahren wäre dies und dass auch noch Strafbar......

Die Automaten, ersetzen sie ja eh schon einen jeden Fahrkartenschalter und somit unhöfliche Beamte mit mürrischen Blicken auf unangenehme Fragen. Mürrisch schaut meist nur der Kunde jetzt, wenn der Automat nicht das ausspuckt was er gerne haben möchte. Aber es bringt jedem Verkehrsverband Einsparungen und diese können dann jene als Bonus ausbezahlt werden die diese Entwicklung herbei geführt haben. Und dafür nimmt der Kunde dann gerne auch eine Preiserhöhung in Kauf......

Wenn die Technik schneller ist als der Mensch und so das Auto vorher selber absperrt bevor man noch seine Schlüssel aus dem Auto genommen hat. Kann ja mal passieren, Schlüssel bleibt stecken weil man mal schnell das Auto vom Eis befreien muss. Vielleicht auch noch nicht mal Zuhause. Dann gibt es eben mal einen Spaziergang, zum Zweitschlüssel, denn bis der Schlüsseldienst kommt könnte man ja erfrieren.....

Selbstbedienung ist ja schon lange da. Jetzt scannt man auch selber ein, wie bei Ikea, und zahlt auch selber, mit Karte. Aus mit Flirt an der Kasse, keine lächelnde Kassiererin mehr. Und wer weiß, bald wird uns vielleicht auch das Suchen bei Aldi und Co. erleichtert. Mittels Sprachcomputer gibt man seine Bestellung auf und nach Bezahlung mit der Karte kommt die Ware komplett Tragefertig auf dem Band direkt zum Kunden. Und dies in nur wenigen Minuten, da macht einkaufen doch erst richtig Spaß. Nur wenn die Karte nicht funktioniert????

Aber ehrlich gesagt, jetzt doch noch ein paar negative Gedanken, wer soll eigentlich noch einkaufen, Geld oder ein Zahlungsmittel haben wenn die Technologie auch den vorletzten Arbeitsplatz ersetzt hat?????
2
1
3
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 08.01.2010 | 16:01  
22.151
Luis Walter aus Krumbach | 08.01.2010 | 18:12  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 08.01.2010 | 22:18  
22.151
Luis Walter aus Krumbach | 08.01.2010 | 22:27  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 09.01.2010 | 17:58  
21.904
Erika Bf aus Neusäß | 10.01.2010 | 23:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.