Anzeige

Wo sind meine Äpfel? Eine Bildergeschichte

Guck mal, ich armes Ding hab' nichts zu fressen!
Ein wirklich anklagender Blick traf mich heute morgen aus diesem Amselgesicht.
Über Nacht war ca. 30 cm Neuschnee gefallen, und hatte alle Apfelschnitzen begraben. Die sind normalerweise die Lieblingsspeise von Frau Amsel und nun saß sie auf dem Meisenknödelspender, schlug mit den Flügeln und versuchte ab und zu ein Körnchen vom Knödel zu erwischen. Ab und zu guckte sie mich mürrisch an, denn sie weiß ganz genau, daß ich dort am Fenster stehe. Nach dem Hundespaziergang habe ich die Äpfel wieder ausgebuddelt und nun sitzt sie seit Stunden dort unten und verteidigt ihre Äpfel vehement gegen alle anderen Vögel, sobald sie auch nur versuchen, sich zu nähern.
5
4
2
5
5
1
1 2
3
5
1 6
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
13.381
Armin Köhler aus Rauschenberg | 21.01.2013 | 16:52  
12.805
Uwe Norra aus Selm | 21.01.2013 | 18:30  
112.086
Gaby Floer aus Garbsen | 22.01.2013 | 14:54  
9.097
Günter Hoolmann aus Bad Arolsen | 22.01.2013 | 15:02  
1.738
Maria Schenk aus Schrobenhausen | 24.01.2013 | 00:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.