Anzeige

Wieder ein Meilenstein bei den Königsbrunner Polizei-Judoka; Judo-Leistungsgruppe mit neuen Blau- und Braungurten

Nach langer Vorbereitung schaffte die Judo-Leistungsgruppe von Regina Daxbacher den Sprung zur neuen Gürtelfarbe.

Die Gruppe der 14- bis 16-Jährigen sowie einige Erwachsene zeigten dem Prüferteam (Bezirksvorsitzender Schwaben, Manfried Steiert und Johannes Daxbacher), dass sie sich intensiv auf diesen Tag vorbereitet haben. Stand- und Bodentechniken aus dem Prüfungsprogramm sowie Randori (kultiviertes Kämpfen) wurden mit größter Konzentration dargeboten und stellten vor allem den Fremdprüfer aus Lindau sehr zufrieden.

Stolz präsentierten sich alle Prüflinge, die die Hürde zum Blaugurt (2. Kyu) und
Braungurt (1. Kyu) bestanden haben, zum gemeinsamen Gruppenbild.

Als besondere Auszeichnung für seine große Zuverlässigkeit erhielt Paul Leitermeier (vorne in der Mitte) von seiner Trainerin einen braunen Gürtel, den sie bei der letzten Japan-Reise (wir berichteten) eigens in der Judoschule Kodokan erworben hat.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.königsbrunner | Erschienen am 04.08.2018
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.