Anzeige

Trainingslager wird zum regelmäßigen Ereignis

Andreas Berndorfer (links) und Werner Heinz bei einer Übung.
Königsbrunn: PSV-Halle | Am heißesten Wochenende fand dieses Jahr schon zum dritten Mal das Trainingslager der Tischtennisspieler des Polizei SV Königsbrunn in der eigenen Halle statt. Aus einer Not entstand das Konzept zwei Trainer in die eigene Halle einzuladen anstatt wegzufahren. Bei den Spielerinnen und Spielern fand dieses Konzept wieder großen Anklang, denn so kann jeder der möchte auch im eigenen Bett übernachten, für alle anderen war ein Hallendrittel mit Matten reserviert.
Freitagabend begann das Trainingslager mit einer zweistündigen Einheit. Am Samstag und Sonntag folgten jeweils zwei weitere Einheiten. Den Schwerpunkt setzen in diesem Trainingslager die beiden Trainer Martin Lodner und Florian Kaindl von der tt-xpert Tischtennisschule auf schnelle Topspins und Vorhandaufschläge. Während Übungen und Sätze gespielt wurden, konnte sich jeder einmal am Balleimer austoben und dort gezielt nach den eigenen Wünschen trainieren.
Durch die heißen Temperaturen ließen sich die 18 Teilnehmer nicht schwächen. Im Gegenteil das gute Wetter machte den Grillabend am Samstag noch angenehmer. Auch für das nächste Jahr ist das Trainingslager des Polizei SV Königsbrunn wieder in dieser Form geplant, da die Spieler auch an einzelnen Einheiten teilnehmen können, wo sie sonst auf ein Trainingslager verzichten müssten.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin königsbrunner | Erschienen am 07.09.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.