Anzeige

Polizeisportverein Königsbrunn hat neue Übungsleiterin; Claudia Kirchberger ist erfolgreiche Späteinsteigerin

Bild zeigt Claudia Kirchberger (Mitte mit blauem Gürtel) inmitten einer Gruppe von Judo-Kindern Foto: Volker Leitermeier
Die Architektin Claudia Kirchberger hat vor sieben Jahren beim Polizeisportverein Königsbrunn als Späteinsteigerin jenseits der 40 mit dem Judo begonnen. Mit Ehrgeiz und enormem Durchhaltevermögen ist die erfolgreiche Architektin regelmäßig auf der Judomatte, hat an Trainingslagern in Italien und sogar in Japan teilgenommen. Nun ist sie stolze Trägerin des blauen Gürtels und bereitet sich aktuell auf die Prüfung zum Braungurt vor. Aber das ist Claudia Kirchberger nicht genug. Ihr starkes Interesse am Judo sowie ihre große Hilfsbereitschaft führte dazu, dass sie sich seit geraumer Zeit im Anfänger- und Mini-Judotraining engagiert. Um sich noch besser in das Kindertraining wie dem Eltern-und-Kind-Turnen oder dem Mini-Judo (Kinder ab 4 Jahren) einbringen zu können, stellte sich Claudia Kirchberger der Übungsleiterausbildung des Bayerischen Landes-Sportverbandes und absolvierte, kein Wunder, auch diese Prüfung mit Bravour. Der Polizeisportverein Königsbrunn freut sich über das ehrenamtliche Engagement und die Weiterqualifizierung von Claudia Kirchberger. Die Vorstandschaft, die Vereinskameraden und Judofreunde sehen sie als Vorbild vor allem für erwachsene Spät- und Wiedereinsteiger.

Claudia spricht aus großer Erfahrung und wirbt voller Begeisterung aber auch dankbar: "Meine Motivationen sind die Leidenschaft fürs Judo, die Freude an der Bewegung sowie der Respekt vor der Leistung anderer. Das immerwährende Lernen, das die vielen Judotechniken mit sich bringen, das Entwickeln von Mut, Selbstvertrauen und Selbstdisziplin hat mich auch beruflich enorm weiter gebracht."
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.königsbrunner | Erschienen am 01.02.2020
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.