Anzeige

Langes Spiel – klarer Sieg

Königsbrunn: PSV-Halle | Die PSV Damen knüpften bei ihrem ersten Tischtennis-Heimspiel gleich an die Rückrunde an. Das Spiel dauerte wieder über dreieinhalb Stunden – ungewöhnlich lange für ein Punktspiel der Damen. Dafür lohnte sich das Warten, denn die Königsbrunnerinnen erzielten einen überraschend klaren 8:4-Sieg gegen Mindelzell in der 2. Bezirksliga, obwohl alle Fünf-Satz-Spiele an die Gäste gingen.

Zwei Punkte aus den Doppeln sorgten für einen guten Start und Stefanie Weiser, das erste Jahr voll bei den Erwachsenen dabei, gewann beide Einzel souverän. Etwas zu kämpften hatte Katharina Fürst mit ihren Einzelgegnerinnen, doch auch sie gewann beide Spiele. Die längsten Spiele hatte Andrea Gaurieder, die es bei zwei Spielen in die Verlängerung schaffte, vorher aber schon ein Spiel gewonnen hatten. Beim dritten Spiel gegen die Nummer eins ließ die Kraft aber nach und sie verlor. Das letzte Spiel zum 8:4-Sieg gewann die Nummer eins Bettina Haltmayer.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.königsbrunner | Erschienen am 04.11.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.