Anzeige

Kleinstschüler des EV Königsbrunn zum Saisonendspurt in Kempten

Zum letzten mal in der Saison 2017/18 hieß es am 17.03.2018 für die Kleinsten der Pinguine nochmal Schlittschuhe schnüren und sich mit den Mannschaften aus Türkheim/Schongau, Ulm/Neu-Ulm und Kempten messen.

Krankheitsbedingt und auf Grund des parallel stattfinden  Reisacher Cup in Landsberg, konnte man nur mit einer Rumpftruppe, unterstützt von einigen U8-Spielern, antreten. Pünktlich um 11 Uhr ging es das erste mal auf's Eis. Lange konnten, die teilweise noch Turnier unerfahrenen Königsbrunner Spieler, den "Sharks" aus Kempten Paroli bieten. Doch am Ende des ersten Spiels mussten sich die Königsbrunner Kids mit 8:0 geschlagen geben.

Nach einer kleinen Stärkung und warmen Tee in der Kabine stellten sich die kleinen Pinguine ihrem nächsten Gegner. Gegen die Spielgemeinschaft Türkheim/Schongau konnten man sogar mit 1:0 in Führung gehen. Diese Führung wurde von den Kindern auch lange, eisern verteidigt. Dennoch gelang der SG Türkheim/Schongau der Ausgleich und auch bald darauf der Führungstreffer. Zwar konnte zwischenzeitlich noch ausgeglichen werden aber kurz vor Schluss musste der Königsbrunner Schlussmann ein letztes mal hinter sich greifen. So mussten sich die Pinguine unglücklich mit 3:2 geschlagen geben.

Im letzten Spiel der Saison, gegen die Spielgemeinschaft aus Ulm/Burgau, wollten die Kinder nochmal alles geben. Doch die gut spielenden Ulmer ließen den Pinguinen nur wenig Chancen und erspielten sich schnell eine komfortable Führung. Allerdings, kampflos aufgeben wollte keiner. So erspielte man sich einige gute Möglichkeiten und wurde auch zwei mal für den gezeigten Kampfgeist belohnt. Dennoch standen für Ulm-Burgau nach 30 gespielten Minuten sieben Tore und auf Königsbrunner Seite nur 2 Tore auf der Habenseite.

Alles in allem zeigte sich Trainerin Manuela Bischof trotzdem zufrieden und lobte die Kids in der Kabine für die gezeigte Leistung!

Jetzt verabschieden sich die kleinen Pinguine erst mal in die Sommerpause und bedanken sich bei allen Helfern, Gönnern und Freunden für die Hilfe und Unterstützung in der abgelaufenen Saison und wünschen allen (soweit das möglich ist) ein schöne eisfreie Zeit!
Der nächste Winter kommt bestimmt... 


  
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.