Anzeige

Eishockey – Vom verloren geglaubten Spiel zum klaren Sieg gekämpft

Pinguin U17-Team spielt sich nach einem 3:0 Rückstand gegen die Spielgemeinschaft Peißenberg / Geretsried mit Kombination und Power zum klaren 3:7 Sieg.

Der verschlafene Start der Pinguine gegen die Eishackler ließ nichts Gutes verheißen. Zusammenspiel und das Wir-Gefühl war weder zu sehen noch zu spüren. Die Gastgeber hatten den besseren Flow, zogen mit Passspiel immer wieder nach vorne und nutzen Unkonzentriertheiten der Königsbrunner. Nach dem dritten Treffer der Spielgemeinschaft Peißenberg / Geretsried – und das sogar in Unterzahl – rüttelte Coach Andy Römer seine Spieler in der Auszeit erst mal wach. Bis Ende zum ersten Drittel blitzte dann doch mal der eine oder andere gute Spielzug hervor, jedoch ohne zählbaren Abschluss. Mit hängenden Köpfen, einem 3:0 Rückstand in den Knochen und ohne fruchtendem Rezept ging es in die Drittelpause.
Den Mittelabschnitt gestalteten die Pinguine endlich das Spiel mit, spielten sich aus ihrer Lethargie und brachten so immer mehr Bewegung in die Partie. Endlich lief die Scheibe. So zogen sich die Pinguine mit drei Toren Rückstand von Minute zu Minute mehr aus dem Keller, waren konzentriert und immer zur Stelle. Die immer häufiger werdenden gezielten Torschüsse brachten den Erfolg und den 3:3 Gleichstand zur Pausensirene.
In den letzten 20 Spielminuten zeigten die Königsbrunner ihren Trumpf „Teamstärke“. Fair und gekonnt eroberten sie sich die Scheibe, spielten ihren Gegner pfiffig und munter aus und waren immer und immer wieder am Drücker. Clever und in Kombination erspielten sie sich 4 Treffer und Pinguin-Schlussmann Philipp hielt seinen Kasten wie im Mittelabschnitt sauber.
„Schwach angefangen, gut nachgezogen und richtig stark zum Sieg gekämpft“ könnte das heutige Spiel zusammengefasst werden.
Direkt Morgen, Sonntag, 28. Oktober um 13.15 Uhr geht es zum unbekannten Gegner nach Miesbach.

Spielgemeinschaft Peißenberg / Geretsried : EV Königsbrunn „Die Pinguine“ 3:7 (3:0) (0:3) (0:4)

An dieser Stelle gute Besserung aus Königsbrunn an den verletzten Spieler. Wir hoffen es ist nichts Schlimmeres !
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.