Anzeige

Eishockey: U13 Pinguine 3:9 (2:6/0:1/1:2) gegen den Tabellenführer aus Peiting

Zwei Drittel die Mut machen für die finalen Saisonspiele gegen Augsburg und Sonthofen

Das ging schnell: Beim unangefochtenen Tabellenführer und letztjährigen Bayernligisten, hieß es für die Königsbrunner Pinguine schon nach 5 Minuten 0:4. Um sich auf das dynamische und kombinationssichere Spiel der Peitinger einzustellen brauchten die Kids um Trainerin Manuela Bischof leider einige Minuten. In der 7. Minute konnte dann die 1. Sturmreihe zeigen, dass man sich nicht weiter wehrlos ergeben wollte, 1:4 und das Spiel der Pinguine nahm langsam Formen an. Bis zur 1. Drittelpause konnten die Kids dank eines weiteren Treffers der 1. Reihe mit 2:6 schließlich die Tordifferenz stabil halten.

Offensichtlich fand die Trainerin in der 1. Drittelpause die passenden Worte. Im 2. Drittel zeigten ihre Schützlinge nicht nur konsequente Abwehrleistung, sondern fuhren zahlreiche schöne Angriffe und Spielzüge auf das gegnerische Tor. Leider waren die Abschlüsse dank eines guten Peitinger Torhüters nicht vom Erfolg gekrönt, doch die Zuschauer sahen nun ein Spiel auf Augenhöhe. Lediglich in der letzten Spielminute konnte Peiting im Getümmel den Puck neuerlich zum 2:7 über die Linie schieben.

Ähnlich der Spielverlauf im 3. Drittel. Die Pinguine zeigten sich weiterhin hoch konzentriert und hatten durchaus ihre Chancen. Eine davon machte die 3. Sturmreihe auch rein, lediglich zwei weitere Gegentore musste man noch gegen den Tabellenführer hinnehmen. 3:9 somit der Endstand.

Zeigt die Mannschaft in den letzten beiden Saisonspielen ihr Gesicht des 1. und 2. Drittels, macht das Gastspiel in Peiting auf jeden Fall Mut. Die Zuschauer können sich somit auf ein spannendes Lokalderby in Königsbrunn gegen den Augsburger EV am Samstag, 23. Februar, 11:30 Uhr freuen. Bei freiem Eintritt verspricht dieses ewig junge Duell leidenschaftliches Eishockey. Dank bereits vorliegenden Zusage der Königsbrunner Ultras, ist beste Stimmung auf und neben dem Eis garantiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.