Anzeige

Eishockey – Pinguine Knaben mit erstem Sieg in der Punkterunde

Was der 1. Mannschaft des ESV Königsbrunn diese Saison noch nicht gelungen ist, schafften jetzt die Knaben: Einen ersten Sieg in ihrer Spielklasse.

4:3 hieß es in einem nicht hochklassigen, aber dafür umso spannenderen Match in dem die Pinguine nicht unverdient als glückliche Sieger vom Eis gingen. Glücklich waren zumindest die Kids, während sich Trainer Halusa auch nach dem Spiel noch von den nervlichen Strapazen gezeichnet zeigte.

Zwar wollten die Pinguine von Beginn an engagiert zeigen, wer Herr im Hause der Hydro-Tech Eisarena ist, doch mit dem ersten richtigen Gegenangriff der Mammuts aus Schongau stand es in der 4. Minute 0:1. Sichtlich geschockt agierten die Pinguine in Folge ohne echte Durchschlagskraft und es dauerte bis zu 16. bis Ben der Ausgleich gelang. Aber auch das 1:1, noch eine vorübergehende Umstellung auf zwei Blöcke, brachte bei den Pinguinen die nötige Sicherheit. Im Gegenteil: In der 35. Minute markierten die Mammuts das 1:2.

Im letzten Drittel traten die Pinguine dann wieder mit drei, teilweise neu formierten Blöcken an. Das brachte den lang ersehnten Erfolg: Der erste Block sorgte für drei weitere Tore zwischen der 40. und 47. Minute durch Daniel (Pass Moritz), Samy und nochmals Ben zum zwischenzeitlichen 4:2. Die beiden anderen Blöcke ließen hinten nichts anbrennen.

Als dann aber in der 56. Minute die Mammuts zum 4:3 verkürzten wurde es in der Eisarena nochmal richtig spannend. Die Schongauer nahmen eine Auszeit und agierten nach der vierten Strafzeit von Ben zum wiederholten Mal in Überzahl. Doch mit Kampf und einer geschlossenen Abwehrleistung der Verteidiger und Stürmer konnten die Pinguine schließlich den ersten Punktspielsieg über die Ziellinie retten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.