Anzeige

Eishockey Königsbrunn - Wachablösung bei den EV Pinguinen

Neuer und alter Vorstand des EV Königsbrunn von links nach rechts: Marc Schindler, Sascha Schuster, Georg Paul sowie ausscheidend: Walter Neumann und Thomas Fuchs

Neuer 1. und 2. Vorstand beim EV Königsbrunn – Die Pinguine. Scheidende Vorstände Neumann und Fuchs übergeben einen bestens aufgestellten Verein


Nach einer aus sportlicher Sicht herausragenden Saison 2017/2018 steht für den EV Königsbrunn jetzt ein Umbruch an – ein von den bisherigen Vorständen bestens vorbereiteter und begleiteter Wandel. Die bisherigen Vorstände Walter Neumann (fast sechs Jahre im Vorstand - davon drei Jahre 1. Vorstand) und Thomas Fuchs (drei Jahre 2. Vorstand) kandidierten nicht für eine weitere Amtszeit.

Zu ihren Nachfolgern wurden in der jährlichen Mitgliederversammlung einstimmig Sascha Schuster (1. Vorstand) und Marc Schindler (2. Vorstand) gewählt. Walter Neumann leitete dabei nochmals souverän durch die Versammlung und gratulierte den neuen Vorständen zur Wahl, nicht ohne ausdrücklich in der Übergangsphase jederzeit Unterstützung und Rat der bisherigen Amtsinhaber anzubieten. Für weitere Kontinuität wird zudem der wiedergewählte Schatzmeister Georg Paul sorgen. Dieser konnte einen durchweg positiven Finanzbericht präsentieren, wobei der erwirtschaftete Überschuss bereits für notwendige Investitionen für die nächste Saison verplant ist. So soll z.B. ein lang gehegter Wunsch mit der Anschaffung eines Auto-Anhängers für den Transport von Spielerausrüstung zu Auswärtsmatches angeschafft werden.

Sportliche erfolgreich und stets gutes Miteinander im Verein

Rückblickend auf die Saison 2017/2018 konnten die Jugendleiter Gunnar Kühl und Markus Adelsberger von guten Platzierungen von EV-Mannschaften in Landesligen, sowie 1. Plätzen von EV-Mannschaften in Bezirksligen berichten. Insgesamt waren 5 Nachwuchsmannschaften und das Damenteam im Punktspielbetrieb, sowie zusätzlich eine U8-Mannschaft in Kooperation mit dem EHC Königsbrunn. Besondere Erwähnung verdiente die Bayerische Vizemeisterschaft des Damen-Teams, welches vom Bayerischen Eishockey Verband dafür mit Ehrennadeln ausgezeichnet wurde.

Dankbar zeigte sich der Vorstand über das stets gute Miteinander aller Aktiven, Trainer, Betreuer und Eltern. Auch dank zahlreicher sozialer Events, wie Feiern, Beteiligung auf dem Nikolausmarkt und das beständige und außerordentliche Engagement des Königsbrunner Eishockey Fördervereins herrscht bei den Pinguinen gewohnt beste Stimmung. Besondere Erwähnung fand erneut die sehr gute Unterstützung durch die Stadt Königsbrunn und dem Betreiber der Eishalle, der BVE.

Saisoneröffnung wird zweifach gefeiert

Somit können die neun Teams erwartungsfroh in die neue Saison 2018/2019 blicken, die mit einem Trainingscamp und Vereinsfest am 15./16.9. September startet. Bei dieser Gelegenheit ist auch eine Dank- und Abschiedsfeier für die scheidenden Vorstände geplant. Bereits eine Woche später, am 22./23. September folgt die gemeinsame Saisoneröffnungs-Party mit dem EHC Königsbrunn als Kooperationspartner.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.königsbrunner | Erschienen am 01.09.2018
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.