Anzeige

Eishockey – Erneuter souveräner Sieg beschert dem Schülerteam des EV Königsbrunn das vorzeitige Erreichen der Landesliga Meisterschaftsrunde

Trainer Andy Römer barfuß mit seinem Siegerteam auf dem Eis
Die Schüler des EV Königsbrunn schicken die Schongauer Mammuts mit einem souveränen 14:5 Sieg nach Hause und feiern das vorzeitige sichere Erreichen der Landesliga Meisterschaftsrunde. Bereits durch die 2:3 Niederlage vom direkten Tabellenverfolger Bad Wörishofen gegen Türkheim vom 33. Spieltag am 11. Februar war der EV Königsbrunn rein rechnerisch bereits von keiner Mannschaft in ihrer Gruppe mehr einzuholen. Aber mit dem gestrigen 15. Sieg in der Punkterunde schossen sie sich gefühlt selber in die Meisterrunde. Wie bei den Profis standen Trainer Andy Römer und Mannschaftsführer Markus Adelsberger mit Anzug auf der Spielerbank und führten die 14 und 15jährigen zum Sieg.

Beide Schülerteams präsentierten sich mit einem temporeichen Spiel, dass gerade im ersten Drittel druckvoll von beiden Seiten gestaltet wurde. Die Gastgeber konnten zwar in Führung gehen, bekamen aber schnell mit einem lauten "Klong" an der Eisenlatte den Treffer zum 1:1 reingeknallt. Die Antwort darauf hatten die Pinguine bereits Sekunden danach auf der Kelle. Mit guten Kombinationen erspielten sich die Königsbrunner immer mehr Spielsicherheit, das mit noch zwei weiteren Toren belohnt wurde.
Die nun selbstsicheren Hausherren feuerten im zweiten Spielabschnitt eine Scheibe nach der anderen ins Gästegehäuse. Streckenweise klappte das Passspiel auf beiden Seiten nicht so richtig. Der Gegner konnte die Scheibe immer wieder "abfischen" und auf beiden Seiten zappelte der Fisch – nein, die Scheibe – mehrmals im Netz. Schongau netzte drei Treffer ein, die Königsbrunner hatten im zweiten Drittel fünf Tore auf dem Spielberichtsbogen stehen.
Gerade im letzten Abschnitt nahm der relativ dünne Kader der Schongauer den direkten Angriff nicht wirklich in die Hand, und so erspielten sich die Königsbrunner Schüler Torchance um Torchance und konnten vor dem Schongauer Kasten Druck machen. Die Strafzeiten – lediglich auf Schongauer Seite – erhöhte diesen natürlich. Nur ein Treffer für die Gäste, aber weitere fünf für die dominierenden Hausherren war der Lohn für ein zackiges Eishockeyspiel, wobei fast alle Tore heute aufs Konto von nur einer Reihe ging.

Spaß hatte die Mannschaft noch, nachdem Trainer Andy Römer barfuß mit seinem Team eine Ehrenrunde auf dem Eis lief und laut singend mit ihnen in der Kabine das Erreichen der Meisterrunde feierte. Klasse Leistung !


Das nächste Punktspiel bestreiten die Schüler am Samstag, 25. Februar um 16.45 Uhr in der heimischen Eishalle in Königsbrunn gegen die Rivalen aus Bad Wörishofen. Das Spiel gegen den Tabellenzweiten und somit dem direkten Verfolger wird bestimmt spannend. "Seien Sie dabei – und das bei freiem Eintritt !!"

EV Königsbrunn „Die Pinguine“ : EA Schongau Mammuts 14:5 – (4:1) (5:3) (5:1)


Außerdem:
Das Nachholspiel vom 23. Dezember auswärts gegen Sonthofen haben die Schüler des EV Königsbrunn am 4. Februar mit 2:10 gewonnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.