Bald mehr Jugendmannschaften – Nachwuchszustrom bei PSV

Ein Teil des Nachwuchses (hinten von links) Steven Gabber und Christoph Glas (Jugendtrainer) (vorne von links) Nina Ballis, Sascha Weber, Benjamin Ballis, Antonia Wetsch und Ramona Rehle.
Königsbrunn: PSV-Halle | Neben den sieben aktiven Mannschaften der Tischtennisabteilung des Polizei SV Königsbrunn kann sich auch der junge Nachwuchs sehen lassen. Seit dem Sommer trainieren beim PSV elf neue Spielerinnen und Spieler im Alter von 6-16 Jahren miteinander. Für die Nachwuchstischtennispieler soll es deshalb ab der nächsten Saison auch zusätzlich zur Jungenmannschaft in der ersten Kreisliga eine Mannschaft in der dritten Kreisliga geben, in dem die jungen Spieler ihr Können beweisen dürfen. Auch besteht die Hoffnung nach mehreren Jahre Pause auch wieder eine Mädchenmannschaft zu melden. Bisher spielten die Mädchen noch bei den Jungen mit. Drei Anfängerinnen stehen dazu schon bereit und wenn noch zwei weitere Mädchen dazukämen, stünde der Mädchenmannschaft nichts mehr im Wege.

Am 20. Januar dürfen sich die Anfänger bis 12 Jahre schon auf ihren ersten Wettkampfeinsatz bei den Minimeisterschaften in der eigenen Halle freuen, bei denen auch alle anderen tischtennis-interessierten Kinder herzlich eingeladen sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.