Anzeige

Königsbrunner Jugend erreicht bei "Volle Energie 2016" Platz 4 - Wettbewerb für Projekte der Offenen Jugendarbeit in Schwaben

Das Matrix-Projekt wird den über 200 Zuschauern vorgestellt
 
Matrix-Delegation erhielt den 4. Platz und bekam 500 Euro Preisgeld überreicht

Das Königsbrunner Jugendzentrum hat es mit ihrem Matrix-Trailer bis fast ganz an die Spitze beim Projekt "Volle Energie 2016" der LEW geschafft.

Das Königsbrunner Projekt aus dem Bereich Medien und Onlinewelten überzeugte das fünf köpfige Juryteam und erzielte den 4. Platz und erhielt somit ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro. Ihr Einsatz sowie ihre Leidenschaft beim aktiven mitgestalten des Videos vor und hinter der Kamera über das Jugendzentrum Matrix wurde in einer Feierstunde im VIP-Bereich des FCA-Fußballstadions gewürdigt. In dem Video bewerben die Heranwachsenden in einer zeit- und generationsgerechten Art ihr Königsbrunner Jugendzentrum. Sie zeigen die große vielfältige Palette verschiedener Aktionen, handwerkliche und kreative Projekte, sportliche Aktivitäten sowie die Möglichkeiten verschiedener moderner Ton- und Mediengestaltungen aber auch den Spaß und Zusammenhalt bei der gemeinsamen Freizeitgestaltung in der Matrix. In dem Video wird klar – hier kann man nicht nur abhängen, hier wird gemeinsame Aktivität groß geschrieben. Mit mehreren Wochen Vorbereitung und weit über 50 Mitwirkenden hatten sie mit Unterstützung vom Filmteam "Secondplan" in nur einem Drehtag alle Szenen im Kasten. Den fertigen Trailer präsentieren sie auf verschieden Plattformen im Internet, das inzwischen schon mit tausenden Klicks insgesamt auf Facebook und Youtube belohnt wurde. Jurymitglied Erster Bürgermeister Franz Feigl äußerte sich sehr erfreut über die Platzierung der Königsbrunner Jugendlichen. "Das Matrix ist ein innovatives modernes Jugendzentrum mit großer Akzeptanz und weit über die Grenzen Schwabens hinaus bekannt" so Feigl und Melanie Zacher, Pädagogische Leitung für Einrichtungen, Jugendarbeit und Schule vom Kreisjugendring (KJR) im Gleichklang.
Der Einladung zur Preisverleihung im FCA-Fußballtempel schloss sich eine interessante Stadionführung sowie der Festakt mit Foto-Termin und Vorstellung aller Gewinnerteams an. Bereits 2006 wurde der Wettbewerb "Volle Energie" vom Bezirksjugendring und den Lechwerken ins Leben gerufen und findet seitdem jährlich statt. Er richtet sich an Projekte der Offenen Jugendarbeit in Schwaben und würdigt die Leistungen von Jugendlichen in Jugendtreffs, Jugendzentren und Jugendinitiativen. Zu sechs verschiedenen Themenbereichen haben sich 20 Jugendgruppen beworben. Insgesamt werden vier Projekte mit Preisgeldern in einer Gesamthöhe von 3.750 Euro ausgezeichnet. Alle anderen teilnehmenden Projektgruppen erhalten Anerkennungspreise im Wert von je 100 Euro. Der 1. Preis ging an den Jugendtreff Bimbo aus Bad Wörishofen mit dem Projekt "Übungsfirma Juleica". Hier organisieren die Jugendlichen in vielen Bereichen ihre Einrichtung selber. Zahlreiche Jugendliche nahmen an einer Juleica-Ausbildung (Gruppenleitergrundkurs) teil und sind so nachhaltig in der Jugendarbeit tätig und übernehmen soziale Verantwortung. Zweitplatzierte ist die Schülerorganisation SchOK aus Kaufbeuren mit dem Projekt "Ankerplatz – Jugendarbeit lebt Integration". Das Jugendhaus Linie 3 aus Augsburg landete auf Platz 3 mit ihrem Projekt "Willkommen und Angekommen". Aber ein Projekt hat die Jury dieses Jahr besonders emotional berührt. Das Jugendzentrum in Kirchheim rettet nachhaltig mit Müllsäcken Rehkitze. Für diese Idee wurde das Team mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Die LEW finanziert ihnen einen gemeinsamen Legoland-Besuch.
Die Initiatoren des Wettbewerbs bieten den Jugendlichen hier eine Plattform auf der sie sich mit Kreativität, besonderen Leistungen und Engagement positiv darstellen können. Außerdem wird hier die wertvolle Arbeit der Offenen Jugendarbeit gewürdigt, die ein wichtiger Beitrag für die Gesellschaft ist.

Hier der Link zum Trailer auf Youtube https://www.youtube.com/watch?v=ghZq6A4ksNE&featur...
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.königsbrunner | Erschienen am 04.02.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.