Anzeige

Der zweite Karnevalsverein in Königsbrunn - Last Gulden Hoppers e.V.

Hoppers in Action
Lange hat es gedauert, doch nun hat Königsbrunn wieder zwei Faschingsvereine. Neben dem bekannten CCK wurde im Spätherbst 2009 ein neuer Männerballett-Verein gegründet.
Wie es dazu kam?
Die zwei Freunde Joachim Lanzinger und Gerhard Feigl führten während einer Veranstaltung in einem Königsbrunner Lokal aus Gaudi eine Show auf - sehr zur Erheiterung der anwesenden Gäste. Das brachte die Beiden im Nachhinein zum Sinnieren und führte zu der Idee, man könne das ganze doch professionell ausbauen. Zumal Gerhard Feigl bereits langjährige Erfahrung in Sachen Männerballett hat, war schnell klar: "Das ist es, wir gründen einen Verein!"

Schnell waren mutige Mittänzer gefunden und es konnte an die Ausarbeitung einer Choreografie gehen. Anfang Dezember 2009 begann dann das Training und schon sechs Wochen später, im Januar 2010, fand die Premiere statt.
Die Aufführung steht unter dem Motto "Grab den Klappstuhl aus" und ist eine Parodie auf Bully Herbig's "Der Schuh des Manitu".

In der Folge nahm die Truppe an verschiedenen Faschingsumzügen teil, hatte viele Auftritte bei Faschingsveranstaltungen und belegte bei einem Männerballett-Turnier in Wemding einen der mittleren Ränge.

Nicht schlecht für eine so jung gegründete Gruppe.

Weitere Auftritte folgten bei Sommerfesten, Biergarten-Veranstaltungen, Straßenfesten, Geburtstagen etc.
Einer der Höhepunkte war die Teilnahme am letzten Königsbrunner Markt der Vereine, bei dem die Hoppers die zweite Bühne regierten und mit ihren Auftritten großen Anklang fanden.

Die Last Gulden Hoppers planen längst weitere gemeinnützige Auftritte für die Allgemeinheit. So ist in der gerade begonnen Faschingssaison die Teilnahme an verschiedenen Turnieren geplant - dann bereits mit einem erweiterten Programm.

Merken Sie sich schonmal vor: ein Faschingsball der Hoppers im Januar, der Weiberfasching und ein lustiges Treiben auf dem Königsbrunner Marktplatz am Rosenmontag und Faschingsdienstag mit Bierzeltbetrieb sind in Planung.

Der mittlerweile 40 Mitglieder zählende Verein plant auch weiterhin Veranstaltungen, wobei der Erlös zum Teil als Spende an die Elterninitiative krebskranker Kinder e.V. geht.

Die Vorstandsschaft der Last Gulden Hoppers:
Gerhard Feigl, 1. Vorsitzender
Belinda Ammon, 2. Vorsitzende
Joachim Lanzinger, 3. Vorsitzender
Franz Pfaff, Beisitzer
Herbert Baum, Beisitzer
Günter Lupart, Beisitzer

Freuen wir uns auf eine lustige Faschingssaison 2011 in Königsbrunn. Es wird sicher viel geboten sein.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.