Anzeige

Größte deutsche Online-Lesung

Köln: Stadt |

Autoren lesen für den Tierschutz
Kurzgeschichten für den guten Zweck

Zusammen mit über fünfzig Autoren „bastelte“ Autor und Herausgeber Burkhard Thom monatelang an Geschichten aus dem Leben unserer geliebten Köterchen von besonderer Güte. In rund einhundert Lesungen gab es bewegende Momente; ab und an ein Tränchen, aber meistens Spaß und Freude bei den Zuhörern als auch bei den Vortragenden. Leider sind derzeit keine Live Lesungen möglich, deshalb wagen sechs der Autoren ein einzigartiges Experiment.
Sie planen für Sonntag den 19.April um 17:30 Uhr die größte deutsche Online – Lesung(?) zu Gunsten des Tierschutzes.
Die Zuhörer erleben eine bunte Reise durch die Welt unserer Vierbeiner. Vom nervigen kleinen Jack Russel, über die Wassserfreunde Labrador und Goldies, bin hin zum Streuner aus dem Tierheim, sie alle kommen zu Wort. Die meist heiteren Geschichten werden vorgetragen von den Autoren Antonina Mergehen, Hannah Jäger, Birgit Tillmann, Jana Reifegerste, Sara Vucica und Burkhard Thom.
Dabei sein ist ganz einfach.
Smartphone:
• App herunterladen
• Dem Link folgen
Oder
Am Meeting teilnehmen und ID – eingeben
Per PC:
• Link folgen
• Download zustimmen
• Einem Meeting beitreten und ID eingeben

Hier die Daten:
Zoom-Meeting beitreten:
https://zoom.us/j/449402513?pwd=a0F3NittejZHa2Z0MUdCSTNocmxpdz09

Meeting-ID: 449 402 513
Passwort: 842598

Die Autoren wünschen viel Vergnügen mit ihren Geschichten und Erlebnissen und wenn Sie das Team rund um den Herausgeber Burkhard Thom mal „live“ erleben möchten, dann melden Sie sich doch einfach. Die Location passt immer. Alle Autoren verzichten auf Honorare und der Reinerlös ging und geht an die folgenden Tierschutzorganisationen:
Tasso e.V. , IG Gegen Rasselisten e.V. und die Tiertafel RheinErft.
Mehr Infos über die Bücher finden Sie HIER
Die Aktion wird unterstützt durch zahlreiche Buchhandlungen in ganz Deutschlandund bei Autorenwelt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.