Anzeige

Selena Gomez: Harte Vorwürfe gegen Instagram

Selena Gomez spricht endlich das, aus was tausende denken und startet damit starke Vorwürfe gegen Instagram.

Selena Gomez scheint eine echte Powerfrau zu sein! Bereits mit 10 Jahren stand sie das erste Mal vor der Kamera und mit 16 Jahren bekam sie bereits ihren ersten Plattenvertrag! Im Jahr 2009 wurde Gomez zur jüngsten UNICEF-Botschafterin und nahm kurz darauf bis zum Jahr 2012 an dem Projekt “Disney Friends for Change”, einer Umweltschutzinitiative von der Walt Disney Company teil. Nun traut sie sich den Mund aufzumachen und kritisiert Instagram. Dabei gibt sie an, dass sie es schrecklich findet, welchen Stress die Nutzer dieser App ausgesetzt sind. "Wenn ich ein ausgeglichenes, glückliches Medium finden könnte, wäre das großartig, aber ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, dass es einige meiner Generation, ihre Identität, nicht zerstört", erklärte sie.

Selena Gomez: Instagram Druck zerstört Menschen

Viele Psychologen und Nutzer warnen schon lange vor den Schattenseiten von Social Media Anwendungen. Abgesehen davon, dass sie ein großes Suchtpotenzial aufweisen lassen diese viele junge Mädchen und Jungen in Stress verfallen. Diese sehen Fotos von anderen Nutzern und Stars - auf diesen Fotos sehen sie unnatürlich schöne Selbstdarstellungen dieser - im Anschluss gehen sie davon aus, dass sie genauso aussehen müssten und bekommen enormen Druck. Die Tatsache, dass es sich bei den Models, Prominenten und Influencern um einen Vollzeitjob und um Stundenlange Fotoshootings handelt wird dabei oft verdrängt: Das Ergebnis können Depressionen und Magersucht sein. Viele junge Menschen die in sozialen Netzwerken unterwegs sind geben zudem an, dass sie sich in ihrem Körper unwohl fühlen. Selena Gomez äußerte nun Kritik an Instagram – dies ist nicht das erste Mal. Bereits im Jahr 2018 entschloss sie sich für eine zweijährige Pause von Twitter und Instagram und gab an dabei erschreckende Erfahrungen gemacht zu haben. Jedoch würde sie selbst es nicht mehr schaffen Instagram zu deinstallieren. "Es ist ein großer Teil des Grundes, warum ich mein Album “Rare” nannte, weil der Druck so groß ist, genauso auszusehen wie alle anderen", sagte Selena Gomez. Es ist schön, wenn Promis die Wahrheit sehen und ihren Mund aufmachen - gerne mehr davon.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.