Anzeige

Schauspiel-Comeback bei Meghan Markle?

Nur noch wenige Tage, bis Meghan Markle ihren letzten offiziellen Auftritt mit der britischen Königsfamilie absolviert hat. Wird sie nach dem Megxit ihre Schauspielkarriere fortsetzen?

Anfang des Jahres haben Prinz Harry und seine Frau, Meghan Markle, angekündigt, ihre königlichen Aufgaben zu kündigen, um finanziell unabhängig zu werden. Anschließend ist das Paar mit dem gemeinsamen Sohn Archie nach Kanada gezogen, wo es seitdem den Großteil seiner Zeit verbringt. In fünf Tagen steht der vorerst letzte offizielle Termin mit der britischen Königsfamilie an, an dem Harry und Meghan teilnehmen müssen. Danach tritt ihr Austritt offiziell in Kraft. Doch was sind Meghans Pläne, um in Zukunft wirklich finanziell unabhängig zu werden? Die ehemalige “Suits”-Darstellerin kann sich anscheinend ein Schauspiel-Comeback vorstellen. Medienberichten zufolge soll die 38-Jährige sogar schon konkrete Pläne für ihre Rückkehr ins Filmgeschäft haben. Laut einer Quelle stehen Meghan Markle mehrere Meetings in Hollywood bevor. Prinz Harrys Frau würde am liebsten in die Rolle einer Superheldin schlüpfen. Bisher hat sie schon eine Sprecherrolle für einen Disneyfilm übernommen. Meghan kann sich sowohl eine Rolle als Synchronsprecherin als auch eine Rolle als Schauspielerin vorstellen.

Meghan Markle: Wird sie die nächste "Marvel"-Superheldin?

Mehrere Medien berichteten bereits, dass Meghan Markle schon einige Anfragen erhalten hat. Doch darf die 38-Jährige nach ihrer Zeit bei den Royals überhaupt wieder als Schauspielerin arbeiten? Scheinbar steht ihrem Comeback in die Filmindustrie nichts im Wege. Einer Quelle zufolge ist es sogar sehr wahrscheinlich, dass Meghan Markle in Zukunft wieder auf den Bildschirmen zu sehen ist. Scheinbar plant die 38-Jährige sogar, die diesjährige MET-Gala zu besuchen. Gerüchten zufolge möchte sie zu diesem Event ohne ihren Mann gehen, da sie der Welt beweisen möchte, auch ohne Prinz Harry in der Öffentlichkeit stehen zu können. Mit dem Besuch bei einem Event, wo alle angesagten Promis anwesend sind, kann sich Meghan bestimmt wieder gut in Hollywood etablieren. Experten sind sich allerdings einig, dass die Amerikanerin vorerst nicht im Mittelpunkt eines Films stehen sollte. Ihr Agent, Nick Collins, meinte: “Sie weiß, dass sie als Schauspielerin keinen Film tragen kann. Die Leute werden nicht daran vorbeikommen, dass sie Meghan Markle ist.” Deswegen wird Meghan in der nächsten Zeit auch erst einmal keine Hauptrolle annehmen. Ob Fans die 38-Jährige irgendwann aber dennoch als “Marvel”-Superheldin auf den Kino Leinwänden zu sehen bekommen, bleibt abzuwarten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.