Anzeige

Robert Pattinson: Selbstmord-Drama bei seinem Film "Tenet"

Robert Pattinson dreht aktuell den Film "Tenet" in Indien. (Foto: Maximilian Bühn [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)])

Schock für Robert Pattinson! Der ehemalige "Twilight"-Star befindet sich gerade in Indien für Dreharbeiten zu seinem Film "Tenet". Genau dort versuchte sich nun ein Mann das Leben zu nehmen.

Christopher Nolan befindet sich aktuell in Indien und arbeitet dort an seinem neuen Film "Tenet". Mit dabei: Robert Pattinson ("Twilight"), Elizabeth Debicki ("Widows") und John David Washington ("BlacKkKlansman"). Cast und Crew wurden jetzt Zeuge eines schrecklichen Vorfalls. Wie "India Today" berichtet, soll ein Mann in der Nähe des Taj Hotels versucht haben, sich das Leben zu nehmen. Nolan, der mit seinem Team ganz in der Nähe drehte, bemerkte den Suizid-Versuch. Seine Crew half dabei, den Mann, der ins Meer gesprungen war, zu retten. 

Rettung in letzter Sekunde

Für die nächtlichen Dreharbeiten zu "Tenet" waren rund 40 Boote auf dem Wasser, als sie den Selbstmordversuch des Mannes bemerkten. Dadurch war es ihnen möglich, schnell zu reagieren. Rettungsschwimmer versuchten den Mann zu retten, konnten ihn aber erst mit Hilfe der "Tenet"-Crew bergen und aus dem Wasser retten. Der Mann wurde von der Polizei mitgenommen. Ob Robert Pattinson das Selbstmord-Drama bemerkt oder sogar anwesend war, ist nicht bekannt. Wie das indische News-Portal berichtet, dreht das Team für insgesamt 10 Tage in Mumbai.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.