Anzeige

Prinz Harry: So geht es ihm nach dem Tod von Daphne Dunne

Nachdem Prinz Harrys größter und wohl auch ältester Fan Daphne Dunne am Montag verstorben ist, sprachen er und seine Frau Meghan Markle der Familie ihr Beileid aus. Sie selbst sind auch zutiefst traurig.

Am Montag verstarb die 99-Jahre alte Daphne Dunne, gute Freundin und größter Fan Prinz Harrys. Ihren Geburtstag feierte sie an dem Wochenende davor, an welchem sie auch eine Geburtstagskarte des Prinzen und seiner Frau Meghan Markle bekam. Laut Daphnes Familie freute sie dies ungemein. Ein Sprecher den Königshauses gab nun bekannt, dass das Paar zutiefst traurig über die Nachricht von Daphnes Tod sei und dass sie zu diesem Zeitpunkt an Daphnes Familie denken.

Königliches Beileid an Daphne Dunnes Familie

Erstmals traf Prinz Harry die 99-jährige Daphne im Jahr 2015, wobei Harry durch die vielen Militärmedaillen ihres verstorbenen Mannes auf Daphne aufmerksam wurde. Danach traf er sie noch zwei mal, wobei er ihr auch persönlich seine Frau Meghan Markle vorstellte. Jetzt, nach ihrem Tod, plant das Paar an die Familie der 99-Jährigen ein privates Beileidsschreiben zu schicken, um ihre Trauer und Mitgefühl auszudrücken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.