Anzeige

Prinz Harry: Kein Platz für Meghan Markle

Das britische Königshaus veröffentlicht zum Geburtstag von Harry gemeinsame Bilder von sich mit ihm. Doch auf keinem der Bilder ist seine Ehefrau Meghan Markle zu sehen.

Am Samstag den 15. September veröffentlichten, der Herzog und die Herzogin von Cambridge, die Queen und Prinz Charles, Fotos von Prinz Harry auf die sozialen Medien für seinen Geburtstag. Zwar ist er auf jeden der Bilder zu sehen, doch von Ehefrau Meghan Markle fehlt jede Spur. Meghans Fans sind empört und äußerten sich schnell zu dieser Ungerechtigkeit durch die königliche Familie. Unter einem der Bilder wo Harry mit seinem Bruder Prinz William und seiner Schwägerin Kate Middleton kann man Kommentare Lesen wie zum Beispiel “Eine interessante Bilderwahl! Keine Meghan…” oder “Eine Dreistigkeit von ihnen dieses Bild zu nehmen, statt eines auf dem auch seine Frau zu sehen ist.” Einer der User schreibt: “Es muss doch hunderte Fotos gegeben haben die ihr aussuchen konntet, doch ihr entscheidet euch eines von Harry, William und Kate. Ich bin mir nicht sicher, ob der Ausschluss von Meghan unbeabsichtigt war.”

Was könnte der Grund für den Ausschluss für Prinz Harrys Ehefrau Meghan ?

Vermutlicher Weise, hängt der Ausstieg von Meghan und Prinz Harry aus den “hohen” royalen Rängen mit der Sicht der königlichen Familie auf Meghan zusammen. Harry und Meghan sind aus dem Königshaus ausgetreten, weil sie ihr eigenes Leben in die Hand nehmen wollen und finanziell unabhängig sein wollten. Dies haben sie am Ende des Tages auch geschafft, durch einen 150 Millionen Dollar schweren Deal mit Netflix doch sie mussten viele schmerzhafte Opfer erbringen. Prinz Harry musste zum Beispiel seine Orden abgeben, die er während seines 10-jährigen Dienstes bei den Royal Marines erhielt. Die Freiheit und die finanzielle Unabhängigkeit schien es ihm wohl wert zu sein, dennoch war das laut der “Finding Freedom” Autobiografie wirklich ein belastender Moment für Harry. Doch ob das Paar genug Opfer für ihre neu erlangte Freiheit aufbringen müssen?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.