Anzeige

Meghan Markle: Heimlich auf Instagram unterwegs?

Tobt sich Meghan Markle heimlich auf Instagram aus? (Foto: Northern Ireland Office [CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)])

Die ehemalige US-Schauspielerin Meghan Markle deaktivierte ihre Social-Media-Accounts nach der Verlobung mit Prinz Harry. Doch einige Fans glauben, dass die 38-Jährige noch auf Instagram aktiv ist und den sozialen Medien nicht gänzlich abschwören konnte.

Kaum verhärteten sich die Gerüchte, dass Meghan Markle die neue Frau an der Seite von Prinz Harry ist, verlagerte sich die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit schnell auf die "Suits"-Schauspielerin. Das hatte zur Folge, das Journalisten die Social-Media-Auftritte der heute 38-Jährigen ganz genau unter die Lupe nahmen. Man suchte nicht nur nach kleinen Skandalen, sondern auch nach versteckten Hinweisen auf den britischen Royal, der ihr Herz im Sturm erobert hat. Meghan schien das gesteigerte Interesse an ihrer Person nicht entgangen sein und - womöglich auch mit Nachdruck aus dem Palast - deaktivierte ihre Social-Media-Accounts.

Meghan & Harry halten Fans auf dem Laufenden

Die heutige Herzogin von Sussex ist nun weder mit einem privaten Account auf Instagram oder Twitter vertreten. Doch einige Royal-Fans glauben fest daran, dass Meghan sich noch nicht ganz von Instagram trennen konnte. Der Herzog und die Herzogin von Sussex sind - genau wie Prinz William und Kate Middleton - mit einem gemeinsamen Account auf Instagram vertreten. Dort posten sie nicht nur motivierende Weisheiten für ihre vielen Follower, sondern halten die Fans auch auf dem Laufenden, was das Paar gerade für gemeinnützige Arbeit im Auftrag der Krone leistet.

Hat sich Meghan bei Instagram verraten?

Obwohl man im ersten Moment damit rechnet, dass ein derartiger Account bestimmt von einem Social-Media-Team im Buckingham Palast geführt wird, glauben immer mehr Fans, dass Meghan Markle hinter den Posts und Bildunterschriften steckt. Wie "Dailymail.co.uk" berichtet, könnte sie sich mit ihrer Wortwahl verraten haben, denn viele Wörter werden in der amerikanischen, statt in der britischen Version geschrieben, beispielsweise "organization" statt "organisation". Der Palast hat noch nicht verraten, wer den Instagram-Account betreut, doch die Meghan-Anhänger sind überzeugt: Die Herzogin hat das selbst in die Hand genommen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.