Klage gegen Taylor Swift: Viel Ärger wegen "Evermore"

Ein Themenpark in Utah, genannt “Evermore Park” verklagt Sängerin Taylor Swift. Der Grund: die scheinbare Markenrechtsverletzung wegen ihres neuen Albums “Evermore”.

Im Dezember 2020 veröffentlichte Taylor Swift ihr neues Überraschungsalbum “Evermore”. Jetzt wird so von den Besitzern des Themenparks “Evermore” in Utah wegen Markenrechtsverletzung verklagt. Außerdem werfe der Park der Sängerin vor, dass dieser durch die Veröffentlichung des Albums online schlechter gefunden werden könne. Das berichtet “dailymail”. “Evermore” ist ein kleiner Fantasy-Themenpark in Pleasant Grove im Bundesstaat Utah in den USA und wurde im September 2018 eröffnet. Als dann zwei Jahre später das gleichnamige Album der 31-Jährigen erschien, soll der Besitzer des Parks, Ken Brentschneider, schon rechtliche Schritte in Erwägung gezogen haben. In einem Tweet habe er geschrieben, dass Taylor Swift sich entschied, das Markenzeichen des Parks auszuleihen und dass man reden werde. Nun wurden die Gerichtsdokumente eingereicht, in denen es heißt, die Songwriterin habe das Merchandise-Design des “Evermore”-Parks verletzt.

Taylor Swifts Anwälte wehren sich gegen den Vorwurf des “Evermore”-Parks

Der “Evermore”-Park entspricht nicht ganz den Vorstellungen eines klassischen Vergnügungsparks. Statt vieler Fahrgeschäfte findet man hier Schauspieler in Kostümen, mit denen man agieren kann. Es gibt mittelalterliche Aktivitäten und soll so einem mittelalterlichen, europäischen Dorf gleichen und die Gäste zu einem Teil dieser Welt werden lassen. Die Anwälte von Taylor Swift stellen im Gerichtsdokument klar, dass die Anschuldigungen unbegründet seien. Sie verkaufe keine Gegenstände, die im entferntesten mit dem Thema des Parks zu tun haben könnten. Die Anwälte weigern sich, auf die Anschuldigungen, dass z.B. das Suchergebnis verändert worden sei, einzugehen. So soll der Gründer des Parks scheinbar millionenschwere Schulden gemacht haben und nun versuchen, es durch diese Klage einzuholen. Ob er wirklich eine Entschädigung forderte ist unklar. Der Rechtsstreit zwischen Taylor Swift und dem Park bezüglich des Begriffs “Evermore” wird wohl noch andauern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.