Anzeige

Kim Kardashian packt gegen Taylor Swift aus

Nach dem Streit zwischen Taylor Swift und Kanye West mischt sich jetzt auch dessen Frau, Kim Kardashian ein - mit einigen Anschuldigungen!

Erst vor ein paar Tagen wurde ein Telefonat zwischen Taylor Swift und Kanye West geleakt, das eigentlich beweist, dass Taylor, die in den vergangenen Jahren immer als L√ľgnerin und falsche Schlange dargestellt wurde, stets die Wahrheit gesagt hat und von dem Rapper hintergangen worden ist. Kanyes Frau, der Reality-Star Kim Kardashian kann es aber trotzdem nicht lassen, gegen die Country-S√§ngerin zu sticheln und beharrt weiterhin darauf, dass diese eine L√ľgnerin sei. Unterst√ľtzung bekommt der ‚ÄúKeeping Up With The Kardashian‚ÄĚ-Star von Schwester Khloe. Nachdem Kanye West im Jahr 2016 seinen Song ‚ÄúFamous‚ÄĚ ver√∂ffentlichte, kam es zwischen ihm und Taylor zum Streit, da diese in dem Lied als Bit*** dargestellt wurde und diesen Zeilen niemals zugestimmt hat. Dass das der Fall ist, hat dann auch das geleakte Video bewiesen. Kim Kardashian beteuerte allerdings jetzt, dass der Song ‚ÄúFamous‚ÄĚ eigentlich nie das wahre Thema des Streits gewesen ist. Mit folgenden Worten mischte sich die 39-J√§hrige √ľber Twitter in die Debatte ein: ‚ÄúTaylor Swift hat sich dazu entschieden, einen alten Streit wiederzubeleben. Angesichts der momentanen Lage, die Millionen von echten Opfern durchleben m√ľssen, kommt mir dieser Zug sehr eigenn√ľtzig vor.‚ÄĚ

Kim Kardashian: "Taylor Swift hat gelogen"

Mit den Worten, die Kim Kardashian auf Twitter gegen Taylor Swift richtete, bezog sie sich auf die Corona-Epidemie, von der die ganze Welt aktuell betroffen ist. In einem weiteren Beitrag stichelte sie gegen die S√§ngerin mit folgenden Worten: ‚ÄúVor ein paar Tagen hatte ich nicht das Bed√ľrfnis, einen Kommentar abzugeben, und es ist mir eigentlich sehr peinlich, das gerade jetzt zu tun, aber weil sie weiterhin dar√ľber spricht, habe ich das Gef√ľhl, dass ich keine andere Wahl habe, als zu antworten, weil sie eigentlich l√ľgt.‚ÄĚ Anschlie√üend teilte Kim ihren Fans ihre Perspektive mit - in der Taylor Swift nicht besonders gut davon kommt. Zwar w√ľrde niemand abstreiten, dass die S√§ngerin ohne ihre Zustimmung in Kanyes Song als Bit*** bezeichnet worden ist, allerdings ging es in dem Streit auch gar nicht darum. In Kims Augen ist Taylor Swift eine L√ľgnerin, weil diese stets abgestritten habe, dass es ein Gespr√§ch zwischen ihr und Kanye gab. Wie das geleakte Video nun aber beweist, gab es sehr wohl ein Telefonat zwischen den beiden S√§ngern. Viel mehr hatte Kim dann auf Twitter allerdings auch nicht zu sagen. Sie gab bekannt, mit dem Thema durch zu sein und entschuldigte sich daf√ľr, den Streit, trotz der aktuellen Lage, erneut aufgebracht zu haben. Bei diesen harten Anschuldigungen scheint es so, als ob eine Vers√∂hnung zwischen Taylor und Kanye auch noch nach vier Jahren nicht in Sicht ist.
ÔĽŅ

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.