Anzeige

Justin Bieber: So lief Hailey Baldwins Namenswechsel ab

Justin Bieber und Hailey Baldwin hielten ihre Hochzeit zuerst geheim. Das Victoria’s Secret Model änderte ihren Nachnamen dann auf Instagram zu Bieber. Doch musste sie von einer wichtigen Person erst noch die Einverständnis einholen.

Hailey Baldwin und Justin Bieber sind das Traumpaar in Hollywood. Die beiden leben derzeit in der Heimat des Superstars, in Kanada, und genießen ihre Zweisamkeit nach der Hochzeit. Die religiöse Zeremonie soll jedoch erstmal noch nicht stattfinden, denn der Ex von Selena Gomez muss sich derzeit auf seine psychische Gesundheit konzentrieren. Wenn es dem “Purpose”-Sänger besser geht, werden auch die Hochzeitspläne geschmiedet. Die Ehefrau des Superstars, heißt nämlich schon lange nicht mehr Baldwin. Jetzt enthüllte das Model, wie genau die Änderung ihres Namens ablief.

Hailey fragte ihren Vater um Erlaubnis

Die 22-jährige gab im November über Instagram ihren Namenswechsel bekannt. Baldwin wurde zu Bieber. Justin Bieber Fans rasteten komplett aus, manche aber scherzten, dass das Model ja nichts besonderes sei, denn Fangirls haben ihren Namen schon längst auf Instagram zu Bieber gewechselt. Wie dem auch sei, musste Hailey Baldwin zuerst ihren Vater um Erlaubnis fragen, um den Familiennamen zu ändern. Und der hat Ja gesagt. Mit der Einverständis vom Papa Stephen Baldwin, kann Hailey ihren neuen Namen jetzt mit Stolz tragen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.