Anzeige

DSDS 2019: Xamina Joergensen kommt aus einer unmusikalischen Familie

Gesangstalent wird einem in die Wiege gelegt? Nicht bei Xamina Joergensen. Die DSDS-Kandidatin stammt auch einer völlig unmusikalischen Familie. Kann die 16-Jährige trotzdem überzeugen?

In der siebten Sendung von DSDS 2019 warten wieder jede Menge Überraschungen auf Dieter Bohlen, Pietro Lombardi, Xavier Naidoo und Oana Nechiti. Unter anderem will auch Xamina Joergensen die Jury überzeugen. Sie stammt aus einer bunt gemischten Familie: Ihr Papa kommt aus Dänemark, ihre Mama aus Kamerun. Die 16-Jährige hat fünf Geschwister - und kein einziges kann singen! Doch ist Xamina wirklich die einzige Ausnahme, oder finden Dieter und Co., dass sie auch nicht singen kann?

Xamina ist selbstbewusst

Xamina Joergensen ist ein großer Fan von R&B, Soul oder auch Jazz. So überrascht auch nicht ihre Songauswahl: Mit "I Know Where I've Been" von Queen Latifah will sie vor allem Pietro Lombardi überzeugen, den sie als Juryjoker ausgewählt hat. Selbstbewusst ist die 16-Jährige auf jeden Fall: "Ich werde Deutschlands Superstar 2019, weil ich gelernt habe, mich bei meinen Brüdern durchzusetzen und ich kann natürlich auch singen!" Man darf gespannt sein, wie sie sich morgen bei DSDS 2019 schlägt…

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.